++ Kalender ++
26.05.2015 - 29.05.2015
104. Deutscher Bibliothekartag

NürnbergConvention Center (NCC) Ost, Karl-Schönleben-Straße, 90471 Nürnberg
08.06.2015 - 09.06.2015
25. Norddeutscher Kirchenarchivtag

Evangelische Akademie Loccum
09.06.2015 - 09.06.2015
Internationaler Archivtag 2015

10.06.2015 - 11.06.2015
20. Archivwissenschaftliches Kolloquium

Evangelische Stadtmission, Marburg
12.06.2015 - 13.06.2015
Historische Friedhöfe in Deutschland

Museum für Sepulkralkultur, Kassel
16.06.2015 - 17.06.2015
Norddeutscher Archivtag

Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
16.06.2015 - 17.06.2015
38. Hessischer Archivtag

Wiesbaden, Friedrich-Naumann-Saal, Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4
->Weitere Einträge

Spektakuläre Aufnahmen vom Kriegsende 1945 in Westfalen

Frühjahr 1945: Binnen weniger Wochen besetzen alliierte Truppen ganz Westfalen. Stadt für Stadt, Dorf für Dorf werden zum Teil gegen erbitterten deutschen Widerstand, zum Teil auch kampflos erobert. Begleitet werden die rasch vorrückenden Einheiten von kleinen, "eingebetteten" Kamerateams, die die Besetzung der Region zwischen Ruhr und Weser professionell auf Film festhalten. Genau 70 Jahre später veröffentlicht der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die zum Teil spektakulären Bilder, die US-Kameraleute 1945 drehten, als Filmdokumentation.

Rund acht Stunden des heute in den "National Archives" in Washington lagernden, sämtlich in schwarz-weiß entstandenen US-Filmmaterials hatte das LWL-Medienzentrum 2005 und 2014 als Kopien in sein Filmarchiv übernommen. "Die Aufnahmen sind für Westfalen von ganz besonderer Bedeutung, weil es zumeist die einzigen bewegten Bilder überhaupt sind, die vom Kriegsende in den Städten und Dörfern unserer Region existieren", urteilt LWL-Direktor Matthias Löb. "Die überwiegend unveröffentlichten Aufnahmen zeichnen kein vollständiges, aber ein sehr facettenreiches und anschauliches Bild vom Kriegsende in Westfalen", ergänzt Prof. Markus Köster, Historiker und Leiter des LWL-Medienzentrums, der die Idee zur Veröffentlichung hatte: Die US-Filme zeigen Kampfhandlungen und Kriegszerstörungen ebenso wie die massenhafte Gefangennahme deutscher Soldaten, Begegnungen mit der Zivilbevölkerung, die Befreiung von Zwangsarbeiterlagern, die Internierung von Funktionären des "Dritten Reiches" sowie alliierte Siegesfeiern und die allmähliche Rückkehr zur Normalität.

Vielerorts empfingen weiße Fahnen die einrückenden Amerikaner, wie hier bei Olpe. Foto: US-National

Vielerorts empfingen weiße Fahnen die einrückenden Amerikaner, wie hier bei Olpe. Foto: US-National

Die Dokumentation "Als die Amerikaner kamen" enthält unter anderem Filmaufnahmen aus: Altenhundem und Würdinghausen (Kreis Olpe), Bad Salzuflen (Kreis Lippe), Beckum (Kreis Warendorf), Bochum, Gelsenkirchen, Haltern (Kreis Recklinghausen), Hamm, Menden und Hemer (Märkischer Kreis), Herne, Lügde (Kreis Lippe), Minden, Münster, Olpe, Paderborn, Recklinghausen, Elspe, Schmallenberg (Hochsauerlandkreis), Siegen, Soest, Stukenbrock (Kreis Gütersloh), Suttrop bei Warstein (Kreis Soest), Wehrden bei Beverungen (Kreis Höxter) und Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis).

Zum Hintergrund
Obwohl die Aufnahmen der amerikanischen Kameraleute nicht selten inszeniert bzw. nachgestellt wirken, haben sie heute einen hohen zeithistorischen Wert. Sie werfen sie einen Blick von außen auf die deutsche Gesellschaft und rücken auch Aspekte ins Bild, die in den zeitgenössischen deutschen Berichten nicht vorkommen. "Besonders berührt haben mich die Aufnahmen der exhumierten Leichen von 57 Zwangsarbeitern, die in den letzten Kriegstagen im Arnsberger Wald von Wehrmacht und SS erschossen worden waren", sagt Dr. Ralf Springer, der sich als Leiter des Filmarchivs intensiv mit den Aufnahmen beschäftigt hat. Aber es gebe auch manche Szene, die schmunzeln lässt, etwa die eines kleinen Jungen in Gelsenkirchen, der stolz die Filmklappe eines US-Kameramanns halten darf.

Erste Annäherungen zwischen Besatzern und Besetzten: In Gelsenkirchen darf ein Junge die Filmklappe eines US-Kameramanns halten. Foto: US-National

Erste Annäherungen zwischen Besatzern und Besetzten: In Gelsenkirchen darf ein Junge die Filmklappe eines US-Kameramanns halten. Foto: US-National

Im Wintersemester 2014/15 sind die Filmsequenzen im Rahmen eines Seminars mit Studierenden der Universität Münster gesichtet, analysiert und in ihren jeweiligen historischen Kontext eingeordnet worden. Für die Dokumentation wurden dann unter der Bildregie von Katarzyna Salski die aussagekräftigsten Szenen ausgewählt, mit Musik unterlegt und fachkundig kommentiert. "Ein faszinierendes Zeitdokument der Stunde Null", meint Salski.

Die DVD "Als die Amerikaner kamen" kann ab 24. April 2015 im Shop des LWL-Medienzentrums und im Buchhandel erworben werden.

Info:
Als die Amerikaner kamen
US-Filmaufnahmen vom Kriegsende 1945 in Westfalen
DVD mit Begleitheft, Preis 14,90 Euro

Bezug:
LWL-Medienzentrum für Westfalen
Fürstenbergstr. 14
48147 Münster
medienzentrum@lwl.org
www.westfalen-medien.lwl.org

Quelle: LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mitteilung, 20.4.2015

-> Kommentare (0)
<http://www.augias.net/art_8189.html>

---

Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.): info@augias.net
Kommunalarchive - Häuser der Geschichte (Neuerscheinung zum Bayerischen Archivtag 2015)
Umfrage zur Gestaltung des kommenden Sächsischen Archivtags
Tages-Ticker Wedel 1945
70. Jahrestag des Kriegsendes 1945 - Quellensammlung der Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen
Weiter...
Aktuelles aus der Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen
Die Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen hat zwei aktuelle Arbeitserträge der Öffentlichkeit vorgestellt: Eine aktualisierte Version ihrer Selbstdarstellung und Archivepräsentation in Broschürenform sowie archivische Hinweise auf Bes... WEITER
Ja zur Errichtung eines Kreis- und Kommunalarchivs Grafschaft Bentheim
Darüber dass der Landkreis Grafschaft Bentheim ein eigenes, professionell aufgestelltes Kreisarchiv benötigt, herrscht Einigkeit unter allen Fraktionen im Kreistag. Jetzt stimmte der Kreistag des Landkreises Grafschaft Bentheim... WEITER
Neubau des Kölner Stadtarchivs am Eifelwall beschlossen
Der Ausschuss Kunst und Kultur der Stadt Köln hat am 6.5.2015 in einer Sondersitzung... WEITER
Stadtarchiv Eisenach erhält Nachlass der Unternehmerfamilie Adami
Um ein Stück Eisenacher Firmengeschichte reicher ist seit dem 6.5.2015 das Stadtarchiv Eisenach. Volker Adami überreichte den Nachlass der... WEITER
DFG-Projekt »Aufbau eines Archivportals-D« wird fortgesetzt
Daniel Fähle und Christina Wolf von der im Landesarchiv Baden-Württemberg angesiedelten Projektleitung "Aufbau eines Archivportals-D"... WEITER
Neu-Ulmer Stadtarchiv sucht Zeitzeugen
In diesem Jahr jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 70. Mal. Das Stadtarchiv Neu-Ulm nimmt dies zum Anlass, im Rahm... WEITER
Tages-Ticker Wedel 1945
Die britische Armee beschießt Wedel von der gegenüberliegenden Elbseite. Parteigrößen vernichten belastendes Material. Angst, Ungewißheit, Reinwaschen. Die letzten braunen Tagen in der Stadt. Wie geht es weiter? - Seit dem 1. April 2015 b... WEITER
»Familienbuch Sieglar 1689-1984« in drei Bänden erschienen
Das Sieglarer Familienbuch für die Zeit von 1689 bis 1984 liegt in drei umfangreichen Bänden druckfrisch vor. Es wurde von Peter Höngesberg und Heribert Müller in ehrenamtlicher Arbeit seit 2012 akribisch bearbeitet. Band 33 der Schriftenreihe des Stadtarchivs Troisdorf... WEITER
Kreisarchiv des Ennepe-Ruhr-Kreises neu eingerichtet
Türme, Tore, Mauern: Ausstellung zur spätmittelalterlichen Speyerer Stadtbefestigung
Landkreis Gießen im Archivportal-D
Digitalisierung des Urkundenbestands des Bistums Augsburg
Zugang zu den Rundfunk-Archiven für Forscher und Wissenschaftler
Mittelalterlichen Fingerabdrücken auf der Spur
Stadtarchivar von Goch ans Standesamt versetzt
Bürger gestalten Geschichte in München
Archiv und Wirtschaft 1/2015
Staffelübergabe der Praktikantinnen im Kreisarchiv Stormarn
Frühjahrstagung 2015 des Netzwerks der Deutschen Fußballmuseen und Vereinsarchive

Weitere Nachrichten...