++ Kalender ++
26.08.2015 - 26.08.2015
9. Detmolder Sommergespräch

Detmold, Landesarchiv NRW, Abt. OWL
27.08.2015 - 27.08.2015
Sichtbar werden - neue Formen archivischer Öffentlichkeitsarbeit

Landschaftsverband Rheinland, Horion-Haus, Hermann-Pünder-Str. 1, 50679 Köln
08.09.2015 - 08.09.2015
Externe Dienstleistungen in der Bestandserhaltung. Konzeption, Bedarfsermittlung, Beauftragung

Landschaftsverband Rheinland, Horion-Haus, Hermann-Pünder-Str. 1, 50679 Köln
14.09.2015 - 15.09.2015
Die Materialität zählt: Neue Forschungsansätze zur mittelalterlichen Siegelkultur

Justus-Liebig-Universität Gießen, International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), Room 001, Alter Steinbacher Weg 38, D-35394 Gießen
14.09.2015 - 14.09.2015
Digitale Strategie der Archive Mecklenburg-Vorpommerns in der Archivlandschaft Europas

Hauptgebäude der Universität Greifswald, Konferenzsaal, Domstraße 11, 17489 Greifswald
23.09.2015 - 24.09.2015
Grundlagen der elektronischen Langzeitarchivierung für Kommunalarchive - Einführung in die Langzeitarchivlösung DiPS

Stadthaus Köln-Deutz, Schulungsraum 04H80, Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln
25.09.2015 - 25.09.2015
6. Bildungspartnerkongress

Haus der Technik, Hollestraße 1, 45127 Essen
->Weitere Einträge

Literaturgeschichte des Ruhrgebiets: Asso-Verlag im Fritz-Hüser-Institut

Mit dem Archiv des Asso-Verlages Oberhausen hat das Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt ein Stück Literaturgeschichte des Ruhrgebiets in seine Bestände aufnehmen können. 12 große Umzugskisten mit Manuskripten und Korrespondenzen, Mappen mit Rezensionen, Verlagsanzeigen und -prospekten, Plakaten und Büchern fanden u.a. durch die Vermittlung des Schriftstellers Heinrich Peuckmann, selbst Autor des Verlags, den Weg nach Dortmund.

Der Verlag bot über ein Vierteljahrhundert regionalen Autoren die Möglichkeit sich im Zuge der politischen Bewegung nach 1968 mit engagierter Literatur zu Wort zu melden.

FHI (Bild: Markus Steur)

Die Berliner Publizistin Annemarie Stern und die aus Oberhausen stammende Anneliese Althoff gründeten gemeinsam 1970 den Asso-Verlag. Das programmatische Anliegen der Gründerinnen erklärt sich aus dem Zitat Alfred Döblins: Bücher sind Fahrpläne, die mitteilen können, wann man in den Städten namens Widerstand, Freiheit und Veränderung ankommt.

Als Lektorin legte Annemarie Stern die Schwerpunkte der Publikationen auf die Ruhrgebietsliteratur, die "Geschichte von unten" und die literarische und künstlerische Darstellung des Arbeitslebens von Bergleuten, Stahlarbeitern und anderen Werktätigen. Die Abkürzung Asso, die sie von dem Wort Assoziation ableitete, bedeutete für sie die Zusammenarbeit von Menschen mit gemeinsamen Interessen.

Zu den wichtigsten Büchern der 95 Titel des Verlages gehören das Hochlarmarker Lesebuch: Kohle war nicht alles, 1981, eine Reihe von politischen Liederbüchern Anfang der 1970 Jahre und das in mehreren Auflagen erschienene Lesebuch Für eine andere Deutschstunde 1972.

2005 verkauften die Gründerinnen den Verlag an den ehemaligen Mülheimer Oberstadtdirektor und Vorstandsvorsitzenden der NRW.BANK, Ernst Gerlach. Die Leitung des Verlags übernahm Ingrid Gerlach. Unter dem neuen Label assoverlag erscheinen Belletristik und Sachbücher aus und über das Ruhrgebiet und das Land NRW.

Kontakt:
Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Telefon: 0231 50-23135
Fax: 0231 50-23229
fhi@stadtdo.de
fhi.dortmund.de 

-> Kommentare (0)
<http://www.augias.net/art_8207.html>

---

Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.): info@augias.net
Limburger FAMI-Azubi absolviert Praktikum im englischen Lichfield
Historischer RückKlick: 10. August 1990: Eröffnung der Stadthalle Bielefeld
6. Bildungspartnerkongress: »MEMORY - Erinnern will gelernt sein!« (25.9.2015)
Historischer RückKlick: 6. Juni 1975: Das Stadtarchiv Bielefeld öffnet seine Türen in den neuen Räumen der ehemaligen Anker-Werke
Weiter...
Genealogischer Nachlass von Gerhard Trück im Enzkreis erschlossen
Gute Nachricht für Familienforscher: Im Kreisarchiv des Enzkreises... WEITER
Württembergische Kirchengeschichte Online (WKGO) freigeschaltet
Am 22. Juli 2015 wurde das Internetportal Württembergische Kirchengeschichte Online (WKGO) durch den württembergischen Landesbischof Frank Otfried July... WEITER
Ausstellung »Kirchturmblick und Welthistorie« im Diözesanarchiv Würzburg
Schätze aus den Pfarrarchiven des Bistums Würzburg zeigt die Ausstellung „Kirchturmblick und Welthistorie – Der Pfarrer als Chronist“, die am 16.7.2015 ... WEITER
Archiv und Wirtschaft 2/2015
Soeben erschienen ist Heft 2/2015 der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e.V. "Archiv und Wirtschaft... WEITER
25 Jahre Kreisarchiv des Enzkreises
„Alles andere als staubtrocken“ - so beschreibt Archivarin Heike Sartorius ihren Arbeitsplatz im Landratsamt. Denn dort wird Geschichte lebendig, wenn die Mitarbeiter alte und neue Schriften erfassen und katalogisieren. In diesem Jahr fei... WEITER
Unzucht, knabbernde Untote und besondere Instrumente
„Zauberei!“ – „Wer? Wo?“ – „Cordt Wageners Frau!“ – „Wirklich?!“ – „Aber ja!“ Aber nein! Wie sich vor Gericht herausstellte. Die Anschuldigungen Johann Eickhoffs waren aus der Luft gegriffen: Verleumdung im Jahre 1612. Die Gerichtsbarkeit... WEITER
1945 - Kindheit im Umbruch. 35. Symposion des Niederösterreichischen Instituts für Landeskunde über Kinder im Schatten des Krieges
Die Erfahrungen von Kindern im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit, die Umbrüche in Familie und Schule und die Vermittlung in den heutigen Schulen sind Gegenstand einer Konferenz... WEITER
Aktuelles aus der Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen
Die Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen hat zwei aktuelle Arbeitserträge der Öffentlichkeit vorgestellt: Eine aktualisierte Version ihrer Selbstdarstellung und Archivepräsentation in Broschürenform sowie archivische Hinweise auf Bes... WEITER
Ja zur Errichtung eines Kreis- und Kommunalarchivs Grafschaft Bentheim
Neubau des Kölner Stadtarchivs am Eifelwall beschlossen
Stadtarchiv Eisenach erhält Nachlass der Unternehmerfamilie Adami
DFG-Projekt »Aufbau eines Archivportals-D« wird fortgesetzt
Neu-Ulmer Stadtarchiv sucht Zeitzeugen
Tages-Ticker Wedel 1945
»Familienbuch Sieglar 1689-1984« in drei Bänden erschienen
Kreisarchiv des Ennepe-Ruhr-Kreises neu eingerichtet
Türme, Tore, Mauern: Ausstellung zur spätmittelalterlichen Speyerer Stadtbefestigung
Spektakuläre Aufnahmen vom Kriegsende 1945 in Westfalen
Landkreis Gießen im Archivportal-D

Weitere Nachrichten...