Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

26. Fortbildungsseminar der BKK

29.11.2017 - 01.12.2017

| €70

Wohlfahrt und Soziales als kommunalarchivische Überlieferungsfelder

Der Unterausschuss Aus- und Fortbildung der Bundeskonferenz der Kommunalarchive (BKK) beim Deutschen Städtetag veranstaltet gemeinsam mit der Fachgruppe Kommunalarchive im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (VdA) jedes Jahr im November an wechselnden Orten im Bundesgebiet ein dreitägiges Fortbildungsseminar. Es richtet sich vor allem an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kommunalarchiven und bietet, jährlich ausgerichtet an einem Rahmenthema, zentrale Themen kommunalarchivischer Tätigkeit. Die BKK-Seminare dienen der Weiterbildung und sollen den bundesweiten fachlichen Austausch von Kommunalarchiven fördern.

„In diesem Jahr stehen mit „Wohlfahrt und Soziales“ für kommunale Archive wichtige Überlieferungsfelder im Mittelpunkt. Sozial- und mentalitätsgeschichtliche Themen sind in der Lokal- und Regionalgeschichte, aber auch vergleichend in den blühenden universitären Forschungszweigen der Gesellschaftsgeschichte und historischen Sozialwissenschaft von großer Bedeutung. Das Thema hat außerdem durchaus Brisanz, denkt man an die aktuellen Herausforderungen für die bundesrepublikanische Gesellschaft und damit auch für kommunale Verwaltungen, die die Betreuung, Versorgung und Integration von Migrantinnen und Migranten bewältigen müssen. Für die Archive bedeutet das eine Verpflichtung, denn aus der kommunalen Perspektive sind es beileibe nicht nur die städtischen Ämter (z.B. das Sozialamt), in denen potentielle Quellen für die zukünftige Forschung entstehen. Ein Schwerpunkt des Seminars wird daher die Betrachtung und Diskussion anderer, auch nichtamtlicher Überlieferungsträger sein, die für Archivierung auf diesen zentralen Feldern in Betracht kommen. Wie bei den Fortbildungsseminaren zu Fragen der Überlieferungsbildung üblich (und unerlässlich), wird es im Seminar auch darum gehen, Überlieferungsbildung übergreifend, im Verbund und Dialog mit anderen Archivsparten, zu betrachten. Ferner gilt es Überlegungen zur Bewertung anzustellen, denn man hat es hier vielfach mit massenhaftem Registraturgut zu tun, das vor der Übernahme ins Archiv entsprechend verdichtet werden muss. Verbunden mit der Überlieferungsbildung in diesem Bereich sind zwangsläufig auch Rechtsfragen: Wo findet in den Kommunen Auftragsverwaltung des Bundes statt, wodurch andere Rechtsgrundlagen bei der Übernahme und Nutzung von Archivgut gelten? Was ist anbietungspflichtig und wann kann eine Übernahme erfolgen? Wo ist hier die Trennlinie zwischen vorarchivischem Datenschutz im bundesdeutschen und europäischen Rechtsrahmen einerseits und den Archivgesetzen andererseits zu ziehen?“ (Aus der Einladung)

Einladung

Programm

Anmeldeformular

► Zimmerkontingente: Buchungsformular (pdf) / online

Tourismus Hildesheim

Details

Beginn:
29.11.2017
Ende:
01.12.2017
Eintritt:
€70
Webseite:
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Archivamt/Aus-Fortbildung/BKK-Fortbildungsseminar

Veranstalter

LWL-Archivamt für Westfalen

Veranstaltungsort

Volkshochschule Hildesheim, Riedel-Saal,
Pfaffenstieg 4-5
Hildesheim, Niedersachsen 31134 Deutschland
+ Google Karte