Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag »Unerwartete Antworten« von Sven Hüber in Wedel

27.01.2023, 18:00 - 20:00

Am Tag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus wird es in Wedel einen sehr spannenden Vortrag zu einer Wedeler Lehrerin geben. Der Referent Sven Hüber hat dafür in diversen Archiven recherchiert.

Am Nachmittag des 17. Juli 1944 starb der Bergwerksheizer Albert Jacob im Zuchthaus Brandenburg-Görden unter dem Fallbeil. Der Zwickauer hatte im Rundfunk des „Nationalko­mitee Freies Deutschland“ gehörte Lebenszeichen deutscher Kriegsgefangener an deren Angehörige weitergegeben. Margret Bechler, die Ehefrau eines gefangenen Wehrmachtsma­jors, hielt ihn deswegen fest und übergab ihn der Gestapo. Der Volksgerichtshof wertete das ihr überbrachte Lebenszeichen als „Rundfunkverbrechen“ und „Wehrkraftzersetzung“ und verurteilte Jacob zum Tode.

Margret Bechler musste wegen der Denunziation von Albert Ja­cob nach fünfjähriger sowjetischer Internierung in der DDR eine weitere sechsjährige Haft­strafe verbüßen, bevor sie begnadigt wurde. Die spätere Lehrerin der Albert-Schweitzer-Schule verarbeitete ihre Erinnerungen in der Biographie „Warten auf Antwort“ und erreichte große mediale Aufmerksamkeit. Albert Jacob und die Hin­tergründe seines Todes hingegen gerieten in beiden Teilen Deutschlands weitgehend in Ver­gessenheit.

Sven Hüber (stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei) suchte in zahlreichen Archiven nach Spuren und entdeckte bisher unbekannten historischen Details. Das Stadtarchiv Wedel ist dankbar, dass Herr Hüber seine Erkenntnisse nun in Wedel vorträgt.

Der Vortrag findet am 27.01.2023 um 18 Uhr in der Stadtbücherei Wedel statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Details

Datum:
27.01.2023
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Wedel
Rosengarten 6
Wedel, 22880 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
https://www.wedel.de/kultur-bildung/bildungseinrichtungen/stadtbuecherei