Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

29. BKK-Seminar

24.11.2021, 8:00 - 26.11.2021, 17:00

| €70

Das 29. BKK-Seminar findet vom 24. – 26.11.2021 in Potsdam statt. Das Thema lautet: „Strategien und Wege zur Bewältigung des kommunalarchivischen Arbeitsalltags“.

Programm BKK-Seminar 2021:

Mittwoch, 24. November 2021

14.00 Uhr   Eröffnung der Tagung durch Dr. Marcus Stumpf (Vorsitzender der BKK)
14.30 Uhr   Grundlagen strategischer Planung

Moderation: Prof. Dr. Michael Scholz (FH Potsdam, FB Informationswissenschaften)

Dr. Marcus Stumpf (LWL-Archivamt für Westfalen, Münster)
Auf dem Prüfstand: Die BKK-Arbeitshilfe „Grundlagen kommunalarchivischer Arbeit“ von 2012

Dr. Jochen Rath (Stadtarchiv Bielefeld)
Chancen antizipieren, erkennen oder kreieren? Hauptsache nutzen! Vorausschauende Personalpanung im Archiv

Wie soll das alles gehen? Aufgabenpriorisierung in einem Kommunalarchiv –
Werkstattberichte

Thomas Hildebrand (Kreisarchiv Sömmerda)
Dr. Friedemann Scheck (Kreisarchiv Konstanz)
Anke Rannegger (Stadtarchiv Wedel)
Dr. Stefan Schröder (LWL-Archivamt für Westfalen, Münster)
Instrumente einer Archiventwicklungsplanung – auch für kleinere Archive!
19.30 Uhr   Gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 25.November 2021

9:00 Uhr   Strategien für Bestandserhaltung und Erschließung

Moderation: Prof. Dr. Michael Schütz (Stadt Hildesheim, FB Archiv und Bibliotheken)

Dr. Carla Lessing / Matthias Senk M.A. (LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum,  Pulheim)
Da kommt doch jetzt nichts mehr rein!“ – Analoger Magazinbedarf in digitalen Zeiten

Dr. Harald Stockert (MARCHIVUM, Mannheim)
Sicher ist sicher? Konzepte zur Speicherung von Digitalisaten in Kommunalarchiven

Kerstin Jahn (Kompetenzzentrum Bestandserhaltung für Archive und Bibliotheken in Berlin und Brandenburg (KBE), Berlin / Sabine Stropp (Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken Brandenburg, Potsdam)
Förderprojekte zur Bestandserhaltung – gut geplant

Carmen Schwietzer (Landesarchiv Berlin)
Erschließung als Projekt am Beispiel des Landesarchivs Berlin: Bestandsauswahl, Projektkalkulation, Personal

Dr. Arnold Otto (Stadtarchiv Nürnberg)
Bestandserschließung durch externe Dienstleister – Chancen und Risiken
12:30 Uhr   Mittagspause

14.00 – 16.00 Uhr   Diskussionsforen

Mit Partner:innen zum Ziel – Potenziale und Grenzen der Zusammenarbeit bei archivischen Fachaufgaben
Leitung: Rico Quaschny (Stadtarchiv Iserlohn)

„Es gibt Berge, über die man hinübermuss, sonst geht der Weg nicht weiter“ – Veränderte Arbeitsbedingungen unter Corona
Leitung: Christiane Hoene (Stadtarchiv Halle/Saale)

Praktikant:innen im Archiv – Aufwände begrenzen und Nutzen stiften
Leitung: Dr. Peter Quadflieg (Stadtarchiv Wiesbaden)

Kompetenzwandel im Archiv – Was können wir? Was müssen wir zukünftig können? Wo brauchen wir Unterstützung?
Leitung: Dr. Karsten Uhde (Archivschule Marburg)
ab 16:30 Uhr   Führungen

Freitag, 26. November 2021

9.00 Uhr   Vorstellung der Ergebnisse der Diskussionsforen
9.30 Uhr   Talkrunde: Archive und die Corona-Pandemie – Status Quo und Entwicklungsperspektiven

Moderation: Katharina Tiemann (LWL-Archivamt für Westfalen, Münster)

Es diskutieren:

Dr Harald Stockert (MARCHIVUM, Mannheim)
Grit Richter-Laugwitz (Archivverbund Bautzen)
Anke Rannegger (Stadtarchiv Wedel)

Transparent  und verlässlich – Regelwerke in Kommunalarchiven unter Berücksichtigung aktueller Rechtsentwicklungen

Dr. Michael Ruprecht (Stadtarchiv Leipzig)
Spannungsfeld Gebühren: Rechtskonformität – Einnahmengenerierung – Open Access

Dr. Denny Becker (Stadtarchiv Frankfurt/Oder)
Benutzungsordnung – Benutzungsantrag – Lesesaalordnung: Was muss? Was darf? Was kann?
12.30 Uhr   Abschlussdiskussion
13.00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Details

Beginn:
24.11.2021, 8:00
Ende:
26.11.2021, 17:00
Eintritt:
€70
Webseite:
https://www.lwl-archivamt.de/de/aus-und-fortbildung/fortbildungsangebote/bkk-seminar/

Veranstaltungsort

FH Potsdam
Kiepenheuerallee 5 (Hauptgebäude HG 108)
Potsdam, 14469 Deutschland
+ Google Karte