Aktenlesung: Kurioses aus dem Stadtarchiv Herten

Zu einer ungewöhnlichen Lesung in den neuen Räumen des Stadtarchivs Herten sind am 20. April 2012 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Im Rahmen des Tags der offenen Tür präsentieren Archiv und Kulturbüro gemeinsam kuriose, unterhaltsame und informative Fundstücke aus dem Gedächtnis der Stadt. Der Eintritt ist kostenlos.

An diesem Tag öffnet das Archiv zum ersten Mal – nach dem Auszug aus dem Keller des Gymnasiums – seine Pforten. Jeweils um 16 und 17 Uhr wird das neue, an diesem Tag illuminierte Magazin zur Lesebühne. Dr. Reinildis Hartmann und Michael Otta vom Förderverein der Stadtbibliothek lesen dann aus alten Akten vor. Schon bei der historisch-literarischen Weinprobe zum Stadtjubiläum haben sie gekonnt historische Texte aus dem Archiv vorgetragen. Jetzt sind weitere Fundstücke dazu gekommen.

Neben stadthistorischen Ereignissen und weiteren sorgfältig gesammelten Daten, finden sich im Archivgut nicht selten auch Kuriositäten. "Wir haben zum Beispiel ein Dokument gefunden, das vor dem unzeitigen und unmäßigen Genuss geistig-berauschender Getränke warnt", verrät Sylvia Seelert aus dem städtischen Kulturbüro. Interessant sei auch die Fundanzeige über einen \’Ballen Gummi\‘, die einen langen Schriftverkehr nach sich zog, bis der Ballen zu seinem Besitzer zurückfand, ergänzt Archivleiterin Kirsten Noetzel. Bei diesen Formulierungen wird schnell klar: Selbst die Sprache, die in Briefwechseln und Vermerken genutzt wurde, erscheint im Rückblick eigentümlich und komisch.

Musikalisch begleitet der Percussionist Willi Z aus Recklinghausen die Lesungen. Er interpretiert die Texte mit ungewöhnlichen Klängen. So wird die Lesung zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis.

Kontakt:
Stadtarchiv Herten
Kirsten Noetzel, Leiterin
Kurt-Schumacher-Straße 2
45699 Herten
Tel.: 0 23 66 / 303 233
k.noetzel@herten.de

Quelle: Stadt Herten, Pressemitteilung, 12.4.2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top