Mögglinger Archivar erhält Staufermedaille

Am 24. November 2012 wurde im Alten Schulhaus in Mögglingen dem Gemeindearchivar Alfred Hudelmaier für sein jahrzehntelanges Ehrenamt die Staufermedaille verliehen. Bürgermeister Ottmar Schweizer begrüßte viele Vertreter der Gemeinde und aus der Politik, die sich versammelt hatten, um der Überreichung der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg an den Gemeindearchivar durch Landrat Klaus Pavel beizuwohnen.

Auf der Suche nach wertvollen Dokumenten aus längst vergangener Zeit, die Aufschluss über die Mögglinger Geschichte geben, liest sich der Archivar seit Jahren durch die Landesarchive und Kirchenbücher. „Er verbrachte Tage und Wochen im nassen Rathauskeller“ schilderte Ottmar Schweizer.

Die Stadt hat dem ehrenamtlichen Archivar viel zu verdanken. Unter anderem erinnerte der Bürgermeister an die Umbenennung der Rathausadresse in „Zehnthof 1“ – „tolle Idee und sein Verdienst“, oder auch die Ortschronik, die Alfred Hudelmaier 1993 anlässlich der 850-Jahr-Feier herausbrachte.

Ottmar Schweizer erwähnte auch die Einrichtung des Archivs des Alten Schulhauses: „Er hat alten Büchern und Akten zu neuem Leben verholfen“, sagte Schweitzer. Er dankte Alfred Hudelmaier herzlich für alles, was er für den Ort getan hat. „Immer ehrenamtlich und freiwillig.“

Landrat Klaus Pavel schloss sich dem Mögglinger Bürgermeister an: „Es tut der Gesellschaft sehr, sehr gut, dass es Bürger gibt, die mehr tun, als sie müssen“, sagte er. Die Staufermedaille wird seit 1977 als größte Auszeichnung des Landes für besonders großes ehrenamtliches Engagement verliehen. Sie sei eine schöne Form des öffentlichen Dankes, sagte der Landrat. Pavel betonte, dass das Gemeinwesen von diesem zusätzlichen Engagement profitiere. „Das spürt man, das ist das i-Tüpfelchen“, und sei besonders in Mögglingen sichtbar. Durch das Archiv im Schulhaus habe Hudelmaier im wahrsten Sinn des Wortes „der Geschichte Raum gegeben.“ Er bezeichnete den Archivar als „personifizierte Mögglinger Geschichte“. Als Geschenk der Gemeinde wurde Alfred Hudelmaier eine Ton-Büste mit dem Namen „Alfredissimo“ überreicht.

Kontakt:
Gemeindearchiv Mögglingen
\’Altes Schulhaus\‘
Schulstraße 3
Tel.: (07174) 8047727

Quelle: Gmünder Tagespost, 26.11.2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top