Archivmitteilungen der westfälischen Kirche 2012 erschienen

Ausgabe Nr. 21/2012 der »Archivmitteilungen« der westfälischen Kirche gibt Einblicke in die vielfältige Arbeit des Landeskirchlichen Archivs Bielefeld. Das Archiv versteht sich als Kompetenzzentrum, Netzwerk und Lernort für die quellengestützte Arbeit innerhalb und außerhalb der kirchlichen Verwaltung. Die neue Ausgabe der Archivmitteilungen vereint daher Berichte aus der haupt- wie auch ehrenamtlichen Archivpflegearbeit in der Landeskirche, aus der historischen Forschung und Bildungsarbeit, aus der Zusammenarbeit mit verschiedenen institutionellen Partnern sowie aus der Öffentlichkeitsarbeit des Landeskirchlichen Archivs. Die Vorstellung der jüngst bearbeiteten Archivbestände und der dementsprechend neu erstellten Findbücher dokumentiert, welch‘ bedeutende Archivbestände aus ganz Westfalen gleichsam den Schatz und das institutionelle Langzeitgedächtnis der Evangelischen Kirche bilden.

Einige kirchengeschichtliche Beiträge führen zudem anschaulich vor Augen, welche Ergebnisse die Auseinandersetzung mit archivischen Quellen innerhalb und außerhalb der Universität hervorbringen kann. Mit dieser Ausgabe der Archivmitteilungen konnte die Erarbeitung der Übersicht über die verfilmten Kirchenbücher der westfälischen Kirche abgeschlossen werden. Unterdessen ist bereits der nächste mediale Fortschritt geschehen: Die Kirchenbuchverfilmungen sind digitalisiert worden und können im Lesesaal des Landeskirchlichen Archivs am Bethelplatz 2 in Bielefeld-Bethel an PC-Arbeitsplätzen eingesehen und genutzt werden.

Die »Archivmitteilungen« können beim Archiv bezogen werden oder hier im Volltext als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Inhalt:

Vorwort (4)

Christine Koch
Bericht von der 19. Archivpflegetagung 2011 (5)

Claudia Brack
Bericht von der 20. Archivpflegetagung 2012 (12)

Ingrun Osterfinke
Bergungsübung für wassergeschädigtes Archivgut im Landeskirchlichen Archiv Bielefeld (15)

Heinz-Dieter Leidig
Archivpflege im Rahmen von Gemeindevisitationen: Ein Praxisbericht aus dem Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken (17)

Ingrun Osterfinke
Rechte und Pflichten für Archivpfleger/innen in Kirchengemeinden (20)

Jens Murken
Archivpädagogik und Soziale Netzwerke (22)

Kristina Ruppel
Das Landeskirchliche Archiv Bielefeld auf Facebook und Twitter (30)

Jens Murken
Amtlich und ehrenamtlich – Filmarchivierung für die Landeskirche (32)

Ingrun Osterfinke
Ein Mantel aus Kupfer – Eine Skulpturen-Ausstellung von Torsten Rehm mit Archivdokumenten zur Baugeschichte der Neustädter Marienkirche Bielefeld (41)

Jens Murken
OWL – Heimat für Fremde? Migration und Integration in Ostwestfalen-Lippe vom Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Gemeinsame Ausstellung von Archiven in Ostwestfalen-Lippe (46)

Claudia Brack
„Singen ist eine edle Kunst und Übung“ – Gesangbuchausstellung im Landeskirchlichen Archiv (50)

Hans Rößler
Pfarrer als Schlichter im Arbeitskampf (1890) – Ein Beitrag zu Bodelschwinghs Konzept der kirchlichen Verantwortung im „Klassenkampf“ (53)

Hermann-Ulrich Koehn
Die Proponenden beziehungsweise Hauptvorlagen für die Westfälische Provinzial- und Landessynode 1946 bis 2009 in presbyterial-synodaler Perspektive (58)

Anastasia Reimer
Die Anfänge der kirchlichen Islamberatung in Rheinland und Westfalen in den 1970er und 1980er Jahren (81)

Thorsten Melchert
Eine Ansprache zum Volkstrauertag am 14. Oktober 2010 (96)

Anna Warkentin
„… es fehlt mir nicht an gutem Willen, es fehlt mir aber an Zeit und an Kraft“. Erklärungen eines Pfarrers (99)

Anna Warkentin
Jahreskalender 2013 zum 50. Geburtstag des Landeskirchlichen Archivs (101)

Kristina Ruppel
Rezension: Ramona Ruhl: Ehrenamt im Archiv. Ein Leitfaden (104)

Annotation:
Ein Tagebuch und der Aufbruch in die Moderne (107)

Claudia Brack
Digitalisierung der Kirchenbuchverfilmungen der Westfälischen Landeskirche (111)

Was ist wo? Übersicht über die verfilmten Kirchenbücher im Landeskirchlichen Archiv, Teil 9 (115)

Neue Findbücher (149)

Überarbeitete Findbücher (219)

Wittgensteiner Findbücher (222)

Personalia (224)

Autorinnen und Autoren (227)

Info:
Archivmitteilungen,
hg. v. Landeskirchlichen Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen, Nr. 21, 2012.
Redaktion: Claudia Brack
ISSN 1614-6468
Druck: Anzeigen und mehr, Bielefeld

Claas-Archiv bereitet Umzug vor

Vor hundert Jahren, 1913, gründete August Claas einen Handwerksbetrieb zur Fertigung von Strohbindern. Mittlerweile handelt es sich bei der Firma Claas aus Harsewinkel um ein international aufgestelltes Landtechnikunternehmen mit Standorten in mehr als hundert Ländern. Im Rahmen ihrer Serie "100 Jahre Claas" berichtete die Zeitung "Die Glocke" kürzlich über die Arbeit des Claas-Unternehmensarchivs.

\"CLAAS

Anfang der 1990er Jahre begann die Archivarbeit bei Claas. Zunächst kümmerte sich u.a. ein ehemaliger Betriebsleiter darum, bis der Archivar Tomislav Novoselac im Jahr 2008 und die Claas-Rentner Heinz Schmidt, Werner Tertilt, Gerhard Clostermeyer und Hans-Hermann Tiede die Arbeit übernahmen, seit Anfang 2013 unterstützt durch den Historiker Marcel Jakobsmeier. Im Claas-Zentralarchiv in Harsewinkel wurden bislang 100 laufende Regalmeter Akten und Unternehmenspublikationen erschlossen, 700 Zelluloidfilme, 700 Videoformate und etwa 300.000 Einzelbilder. Der Fotobestand geht dabei durchgängig bis ins Jahr 1930 zurück.

Aus den ersten Jahren nach der Unternehmensgründung liegen nicht mehr viele Dokumente vor, seit den 1920er Jahren aber ist das Archiv gut ausgestattet. Zu den Aufgaben des Archivs gehört neben der klassischen Archivierung auch die Führung der Chronik, die Beantwortung von Anfragen, das Führen von Zeitzeugeninterviews und das Sichten von Nachlässen, aber auch das Verfassen von Berichten für die Mitarbeiterzeitschrift "Claas-Intern" und die Kooperation mit anderen Archiven und vor allem Museen.

Im Sommer 2013 steht ein Umzug für das Claas-Archiv ins neue Gebäude hinter Tor 1 an. Von derzeit 120 qm wächst das Archiv dadurch auf rund 300 qm Magazinfläche im Keller des Neubaus. Dort werden dann 2,5 Kilometer Lagerfläche im Regalsystem zur Verfügung stehen. In einem gesondert klimatisierten Magazin werden die Filme und Negative gelagert werden. Gerade die Fotos seien ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur und der Markenpolitik, erläutert Archivar Novoselac, der einst seine Abschlussarbeit an der Fachhochschule Potsdam über die Balanced Scorecard als Managementinstrument im Claas-Unternehmungsarchiv verfasst hat, gegenüber der "Glocke".

Kontakt:
CLAAS KGaA mbH
Corporate Marketing / Zentralarchiv
Münsterstraße 33
33428 Harsewinkel
tomislav.novoselac@claas.com
www.claas.com

Quelle: Judith Aundrup, Die Glocke, Harsewinkel, 2013

  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top