Fotoarchiv Weißenfels

Seit dem Umzug des Fotoarchivs vom Weißenfelser Heinrich-Schütz-Haus ins Stadtarchiv der Kreisstadt Weißenfels vor einem knappen Jahr ist über die Hälfte der 8.000 alten Fotos in ein Computerprogramm übertragen worden. Doris Marczinke betreut als Mitarbeiterin das Fotoarchiv und steht damit Stadtarchivarin Silke Künzel zur Seite. Bei den Fotos handelt es sich um viele Originalaufnahmen, aber auch um Reproduktionen der vergangenen hundert Jahre.

Nicht nur historische Postkarten mit Motiven aus der Saalestadt, sondern auch von den umliegenden Dörfern gehören zum Bestand des Fotoarchivs, in dem die restlichen Aufnahmen noch bis zum Jahresende im Computer erfasst werden sollen. Damit hätten die Bürger in Sekundenschnelle komplett einen Zugriff auf die Bilder, für die sie sich interessieren. Die Benutzergebühren betragen 1 Euro pro Bild. Ohne die Unterstützung vieler Sponsoren, darunter Firmen, Handel- und Gewerbetreibende aus der Kreisstadt hätte man das Fotoarchiv allerdings nicht nutzerfreundlich aufbereiten können, würdigt Stadtarchivarin Künzel das regionale Engagement.

Kontakt:
Stadtarchiv Weißenfels
Große Burgstr. 22
06667 Weißenfels
03443 / 30 25 48
archiv-weissenfels@t-online.de

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung, 22.6.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top