Ukrainische Schülergruppe besucht Stadtarchiv Münster

Ein Jahr haben sie zum Thema Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg und zur deutschen Besatzung ihrer Heimatstadt geforscht: Schülerinnen und Schüler aus Iwankiw in der Ukraine. Einen Schüleraustausch in Münster nutzten die Jugendlichen für einen Besuch des Stadtarchivs Münster. In den Archiv-Beständen und Forschungsarbeiten, darunter die \“Kriegschronik 1939 bis 1944\“, vertieften sie ihre Studien über Frauen und Männer aus der Ukraine, die zur Zwangsarbeit nach Münster verschleppt wurden. Betreut wurde die Schülergruppe von Stadtarchiv-Mitarbeiterin Roswitha Link.

Kontakt
Stadtarchiv Münster
An den Speichern 8
48157 Münster
Tel.: 02 51 / 4 92 – 47 01
Fax: 02 51 / 4 92 – 77 27
archiv@stadt-muenster.de 

Quelle: Pressemitteilung Stadt Münster, 24.8.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top