Heft 12 der Archiv-Nachrichten Niedersachsen erscheint

In Kürze erscheint Heft 12 der Archiv-Nachrichten Niedersachsen. Auf 168 Seiten finden Sie darin die Beiträge der Tagung der AG der niedersächsischen Kommunalarchivare 2008 zum Schwerpunktthema \“Zwischen Kernaufgaben und Projektmanagement. Das Kommunalarchiv als universelle Serviceschnittstelle\“ und weitere aktuelle und interessante Beiträge, schwerpunktmäßig aus niedersächsischen Archiven. 

Die Reihe wird gemeinsam vom Niedersächsischen Landesarchiv und der Arbeitsgemeinschaft niedersächsischer Kommunalarchivare e.V. (ANKA) herausgegeben. Sie erscheint jährlich im März. Beiträge für die nächste Ausgabe 13/2009 nimmt die Schriftleitung bis Ende November 2009 entgegen: birgit.kehne@nla.niedersachsen.de / rose.scholl@garbsen.de

Bezugsadresse
ANKA-Geschäftsstelle
stadtarchiv@hannover-stadt.de
Tel. 0511/1684-2173 (Preis: 6 EUR zuzügl. Versand) 

Inhalt

EDITORIAL 

46. ANKA-TAGUNG 2008 HOLZMINDEN 

Thomas Vogtherr: Landesgeschichte und Kommunalarchive. Bisherige Erfahrungen und künftige Erwartungen (S. 8) 

Karljosef Kreter: Erfahrungen mit Dokumentenmanagement-Systemen. Einleitende Hinweise auf die Empfehlungen der Bundeskonferenz der Kommunalarchivare (S. 16) 

Habbo Knoch: Zeugnisse am Rand des Schweigens. Zur Neugestaltung der Gedenkstätte Bergen-Belsen (S. 30) 

Anita Placenti: Das Archiv als „Full-Service-Stelle“. Erfahrungen rund um den Schülerwettbewerb der Körber-Stiftung (S. 37) 

Martin Stöber: „Schlossgeschichte ohne Quellen?“ Das digitale Findbuch zur Historie der Wolfsburg und der Familien von Bartensleben und von der Schulenburg (S. 40) 

Werner Strauß: Digitalisierung historischer Akten im Stadtarchiv Wolfsburg (S. 47) 

Christine Peters unter Mitarbeit von Yvonne Sowa: Adressbücher der Stadt Hannover als Beispiel für ein Digitalisierungsprojekt (S. 50) 

Michael Diefenbacher: Kosten- und Leistungsrechnung am Beispiel des Stadtarchivs Nürnberg (S. 58) 

Stefan Sudmann: Dokumentation der Neuen Sozialen Bewegungen in Kommunalarchiven (S. 66) 

AUS DER ARBEIT DER ARCHIVE 

Hans-Martin Arnoldt: Reproduktionstechnische Dienstleistungen im Niedersächsischen Landesarchiv (S. 74) 

Sabine Graf: Digitalisierung im Niedersächsischen Landesarchiv. Erste Erfahrungen mit einer neuen Aufgabe (S. 80) 

Karsten Kühnel: Das Projekt „Informationsportal Zwangsarbeit im NS-Staat“. Vorgeschichte, Inhalte, Zielsetzung und Verlauf (S. 87) 

Hans Otte: Die Archivalien sind selbst in die Hand zu nehmen. Zur Geschichte des Landeskirchlichen Archivs Hannover (S. 96) 

Anne Kathrin Pfeuffer: Aufbauarbeit im Kreisarchiv Peine (S. 113) 

Beate-Christine Fiedler: Zeitgenössische Biographie Hans Christoph von Königsmarcks (1605-1663) im NLA – Staatsarchiv Stade (S. 117) 

ANKA-ANGELEGENHEITEN 

Ulrich Räcker-Wellnitz: Wilhelmshaven – Ein Kurzporträt (S. 122) 

Heiner Schüpp: Aus der Mitgliederversammlung der ANKA e. V (S. 125) 

Programm der 47. Arbeitstagung der ANKA, 20. bis 22. April 2009 in Wilhelmshaven (S. 128) 

Sabine Maehnert: Berichte aus den Regionalgruppen (S. 130) 

Empfehlung des ANKA-Vorstands für die kommunalen Archive in Niedersachsen: Das neue Personenstandsgesetz und die Auswirkungen auf die kommunalen Archive in Niedersachsen (S. 133) 

AKTUELL UND INTERESSANT 

Runderlass des Innenministeriums zur Archivierung von Personenstandsunterlagen (S. 140) 

Anne Kathrin und René Pfeuffer: Nachgefragt – Was steckt hinter Datenbanken, DBMS und XML? Fragen einer Dipl.-Archivarin an einen Dipl.-Informatiker (S. 143) 

Heiner Schüpp und Holger Winkelmann: Umwandlung von elektronischen Verzeichnungsdaten in „izn-AIDA 2.0“ am Beispiel von Augias-Daten (S. 146) 

Wolfgang Henninger: Das Münnich-Familienarchiv im Staatsarchiv Oldenburg – ein frisch geputztes Juwel (S. 149) 

Christoph Brunken: Bestand Erw 155 Schülerverbindungen in Oldenburg erschlossen (S. 151) 

Joachim Schrape: Das Archiv der evangelisch-lutherischen Kirche St. Katharinen zu Schönemoor (S. 153) 

Danny Kolbe: Das Stadtarchiv Lüneburg verabschiedet seine Leiterin (S. 156) 

Klaus Fesche: Aufarbeitung dunkler Vergangenheit: Die Ausstellung „Wunstorf 1933“ (S. 157) 

NEU ERSCHIENEN 

TERMINE 

DAS LETZTE ZUM SCHLUSS 

Kontakt
ANKA e.V. c/o Stadtarchiv Hannover 
Am Bokemahle 14-16, 30171 Hannover 
Tel. 0511/1684-2173 
E-Mail: stadtarchiv@hannover-stadt.de 

Kontakt: Bezugsadresse (auch Abonnement-Bestellungen): 
ANKA e.V. c/o Stadtarchiv Goettingen, Hiroshimaplatz 4 
37083 Goettingen 
Tel. 0551/400-3121 
Fax 0551/400-2764
www.anka-online.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top