Köln sichert Einsturzstelle des Historischen Archivs

Das Amt für Brücken und Stadtbahnbau der Stadt Köln hat am 22. Februar 2010 damit begonnen, die Böschungen an der Einsturzstelle des Historischen Archivs der Stadt Köln zu sichern. Bisher waren sie mit Planen abgedeckt und sollen nun mit Spritzbeton befestigt werden.

Bereits im Dezember 2009 hatte das Amt für Brücken und Stadtbahnbau angekündigt, in Kürze diese Arbeiten beginnen zu wollen. Aufgrund der kalten Witterung und noch ausstehender Zustimmungen – die laufenden Beweissicherungen dürfen zu keiner Zeit beeinträchtigt werden – konnten die Arbeiten aber nun erst beginnen. Sie sind weiterhin witterungsabhängig und werden rund acht Wochen dauern.

Ein konkreter Zeitpunkt für den Beginn der Errichtung des Bauwerks zur Bergung der Restarchivalien kann derzeit noch nicht genannt werden.

Quelle: Stadt Köln, Pressemitteilung, 19.2.2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top