Neue Räumlichkeiten für das Stadtarchiv in Rathenow

Das Stadtarchiv in Rathenow soll umziehen. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich im ehemaligen Atelier des Rathenower Künstlerkreises am Schleusenplatz 4, welches im Dezember 2012 frei wurde. Das bisherige Stadtarchiv wurde 1982 mit dem Kreisarchiv zusammengeführt. Neuere Bestände lagern im Stadtarchiv des Rathauses in Rathenow, während sich der Großteil der älteren Akten im Kreisarchiv in Friesack befindet. Die sich dort befindlichen Bestände mit Bezug zur Stadt Rathenow belaufen sich auf 220 laufende Meter, besondere Urkunden finden sich außerdem im Landesarchiv Potsdam. Der Umzug indes verzögert sich wegen finanzieller Probleme der Stadt, die Kosten für Planung und Umbau der Räumlichkeiten belaufen sich auf 140.000 Euro. Im neuen Stadtarchiv ist Raum für 800 laufende Aktenmeter eingeplant.

Häufige Nachfragen betreffen Geburts-, Heirats, und Sterbeurkunden, welche oft die Ahnenforschung in Erbfällen betreffen so Archivleiter Stefan Nitsche gegenüber der Gransee-Zeitung. Dazu kämen "Stammbesucher", die sich mit bestimmen Themen der Stadtgeschichte befassen sowie Nachfragen nach altem Kartenmaterial.

Kontakt:
Kreis- und Verwaltungsarchiv
Berliner Allee 6
14662 Friesack
Tel. 033235 / 20006
Fax 033235 / 20158
http://www.havelland.de/Kreis-und-Verwaltungsarchiv.541.0.html

Stadtarchiv Stadtverwaltung Rathenow
Berliner Str. 15
14712 Rathenow
Tel. 03385 / 596150

Quelle: Gransee-Zeitung, 22.2.2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top