Unwetterschäden im Stadtarchiv Bonn

Das heftige Gewitter mit Starkregen am 20. Juni 2013 hat auch in der ganzen Stadt Bonn Spuren hinterlassen und viele Schäden verursacht. Besonders stark betroffen war Bad Godesberg; hier gab es 750 der insgesamt rund 950 Einsätze für die Bonner Feuerwehr. Zahlreiche städtische Gebäude sind durch Wasser beschädigt.

Auch das Stadtarchiv Bonn ist massiv vom Unwetter betroffen. In einem Bibliotheksmagazin drückte Wasser durch einen Kanalabschlussdeckel in den Raum. Die Stadthistorische Bibliothek musste evakuiert werden. Acht Paletten mit völlig durchnässten Büchern mussten der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Norbert Schlossmacher, und seine Kollegen aus den Regalen räumen. Darunter seien alte Bildbände und historische Reiseberichte aus der Region, sagt der Archivar gegenüber dem General-Anzeiger.

Die feucht gewordenen Bücher werden in einer Gefriertrocknungsanlage behandelt. Durch Schockfrosten und langsames Auftauen sollen Schäden und Verluste gering gehalten werden. Die nicht vom Wassereinfall betroffenen Werke wurden hingegen ins Außenmagazin des Bonner Stadtarchivs in Sicherheit gebracht.

Noch kann Archivleiter Schlossmacher keine Schadenshöhe benennen. So massiv wie dieses Mal hat es das Bonner Stadtarchiv noch nie erwischt. Kummer durch Wasserschäden sind Schlossmacher und seine Kollegen aber gewohnt. "Bisher tropfte es immer durch die Decke", sagt er. Das war auch dieses Mal in den oberen Räumen der Fall. Dort mussten ebenfalls Regale ausgeräumt und trockengewischt werden, ebenso wie im stark betroffenen Raum der Archivwerkstatt.

Kontakt:
Stadtarchiv und die Stadthistorische Bibliothek
Berliner Platz 2
53103 Bonn (Stadthaus Ebene 0)
Tel.: (0228) 77 2410 (Auskünfte rund um das Stadtarchiv)
Fax: (0228) 77 4301
stadtarchiv@bonn.de

Quelle: Stadt Bonn, Pressemitteilung, 20.6.2013; Stadt Bonn, Pressemitteilung, 21.6.2013; General-Anzeiger, 21.6.2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top