Pressearchiv der Uni Münster in neuem Gebäude

MÜNSTER. Das Zeitungsarchiv der Universitäts- und Landesbibliothek Münster und das Pressearchiv des Instituts für Kommunikationswissenschaft haben ihre Bestände in einem renovierten Gebäude am Bispinghof vereinigt und werden diese am 3. Februar der Öffentlichkeit zugänglich machen. Damit stehen interessierten Nutzern mehr als 90.000 gebundene Zeitungsbände und rund 55.000 Mikrofilme zur Verfügung.
Die Zeitungssammlung enthält in der Hauptsache Bestände nach 1947. Die älteren Bestände hatten zwar den Krieg, nicht jedoch ein Hochwasser überlebt.
Als besonderer Service besteht die Möglichkeit Zeitungsartikel auf mitgebrachte CD-ROMs zu brennen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top