Schulunterlagen kehren nach Dessau zurück

Vom damals im Aufbau befindlichen Schulmuseum der DDR in Berlin wurden in den Jahren 1987 und 1988 eine Reihe von Akten, Handschriften und Dokumenten aus der EOS Philanthropinum Dessau übernommen. Es handelt sich um Archivalien aus der Zeit um 1800 bis in die 1970er Jahre, darunter u.a. Aufnahme- und Abgangsregister, Klassenbücher, Prüfungsarbeiten, Reifezeugnisse von hohem historischem und teilweise auch praktischem Wert (z.B. zur Rechtssicherung und für Rentennachweise).

Besonders wertvoll sind neun Handschriften aus den Jahren 1782 bis 1826 aus dem Nachlass von G.A.U. Vieth, der seit 1786 Professor für Mathematik und Französisch und später Direktor der Hauptschule in Dessau sowie ab 1819 Schulrat war und sich große Verdienste um das hiesige Schulwesen erwarb. Am Mittwoch werden diese Schulunterlagen dem Dessauer Stadtarchiv übergeben.

Kontakt:
Stadtarchiv Dessau
Lange Gasse 22
06844 Dessau
Fon: 0340 215550
Fax: 0340 5169620
E-Mail: archiv@stadtarchiv.dessau.de

Quelle: Super Sonntag, 28.3.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top