Deutsches Kabarett-Archiv in neuen Räumen

Am Samstag wird das Deutsche Kabarett-Archiv seine neuen Räume im historischen Ambiente des Mainzer Proviantamts vorstellen. Bei Jürgen Kessler, dem Leiter und Geschäftsführer der Stiftung Deutsches Kabarettarchiv e.V., herrscht wohldosierte Umzugshektik. Bis zum Samstag wird ein Großteil der Räume im Erdgeschoss des Proviantmagazins fertig eingerichtet sein. Archivar Matthias Thiel wird seinen Part erledigt haben und Franz Heinz hat bis dahin rund 700 Meter Regale gebaut. „Insgesamt sind 1300 Meter vorgesehen“, erklärt er. Seit einem Jahr hat man sich auf den Umzug vorbereitet, seit Ostern werden die neuen Räume bezogen. „Wir haben unseren Zeitplan einhalten können“, freut sich Jürgen Kessler. Vom 3. Mai an werden auch wieder Anfragen beantwortet.

So richtig fertig sei man allerdings erst nach der Sommerpause, glaubt der Archiv-Chef. „Hier kommt noch ein Computer-Terminal hin“, erklärt Kessler im Eingangsbereich, zeigt auf eine Couch aus dem „Wintergarten“, eine der beiden Tischorgeln des Hanns-Dieter Hüsch und deutet in einem anderen Raumsegment an: „Hier entsteht das Café Größenwahn – ganz klein.“ Wer vom Schillerplatz aus ins Proviantamt kommt, wird lediglich einen „Show-Raum“ sehen. Und den Hinweis, dass der Eingang sich auf der Rückseite des Gebäudes befindet.

Und wer das Büro Kesslers bestaunt, dem erklärt er: „Unsere Außenstelle in Bernburg an der Saale, wo die Kabarett-Geschichte der DDR gezeigt werden wird, ist feudaler. Sie befindet sich in einem Renaissance-Schloss…“

Kontakt:
Stiftung Deutsches Kabarettarchiv e.V.
Neue Universitätsstr. 2
55116 Mainz · Deutschland
Telefon: +49 (0) 6131 – 14 47 30
Telefax: +49 (0) 6131 – 23 16 75
info@kabarettarchiv.de

Quelle: Bernd Funke, Allgemeine Zeitung (Main-Rheiner), 29.4.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top