Bautzens lange Nacht der Museen

Wenn sich in Bautzen am Samstag (19.6.) in einer langen Museumsnacht von 18 bis 24 Uhr die Kultureinrichtungen der Öffentlichkeit präsentieren, dann beteiligen sich daran unter anderem Galerien und Museen. Aber auch die Gedenkstätte Bautzen widmet sich dem Thema Lange Nächte – als einem für die Gefangenen des „Stasi-Knasts“ außergewöhnlich bedrückenden Kapitel ihres Alltags.

Im Stadtarchiv/Staatsfilialarchiv Bautzen (Archivfaltblatt, pdf) wird das Thema Gerichtswesen aufgegriffen. Am Matthiasturm als symbolischem Übergang von der städtischen in die landesherrliche Gerichtsbarkeit stehen Wachen. Nur mit einem Passierschein, im Archivverbund ausgestellt und gesiegelt, ist ein Eintritt in die andere Gerichtsbarkeit möglich. Die Lange Kerls umrahmt das Geschehen mit einem kleinen Biwak, Exerzier- und Waffenübungen.

Download: Flyer Lange Nacht der Museen (pdf)

Kontakt:
Stadtarchiv/Staatsfilialarchiv Bautzen
Schloßstraße 10
02625 Bautzen
Telefax  0 35 91 / 4 26 47
grit.richter-laugwitz@bautzen.de
anja.moschke@bautzen.de

Quelle: Sächsische Zeitung, 16.6.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top