Schmökern in der Säckinger Nachkriegszeit

Zum TAG DER ARCHIVE hatte auch Bad Säckingens Stadtarchivar Peter C. Müller einige seiner \“Schätze\“ zum Schmökern ausgelegt. Ausgesucht hatte Müller Akten und Zeitungen aus der Zeit des Kriegsendes 1945 und der frühen Nachkriegszeit, weil die Veranstaltung am Samstag einen Einstieg bieten sollte für eine für das nächste Jahr geplante Ausstellung: Unter dem Titel \“Kriegsende und Neubeginn\“ sollen dann Exponate aus der ganzen Region aus der Zeit von 1943 bis 1949 gezeigt werden. 

Dabei gibt es Akten genug, was fehlt, sind Bilder, die man fast nur in der Schweiz bekommt, da das Fotographieren in der französischen Besatzungszone verboten war. Da Stadtarchivar Müller noch auf der Suche nach Exponaten ist, nutzte er den TAG DER ARCHIVE eben auch dafür. Aber auch für die, die nichts zur geplanten Ausstellung beitragen konnten, lohnte sich das Kommen. Der TAG DER ARCHIVE war hier eine Veranstaltung, für die man Zeit mitbringen musste, der es aber gelang, die Lebensumstände der damaligen Kriegs- und Nachkriegszeit plastisch vorzuführen. 

Kontakt:
Stadtarchiv Bad Säckingen
Rathausplatz 1 
79713 Bad Säckingen
Tel 07761/929927 
Fax 07761/929926
stadtarchiv@bad-saeckingen.de

Quelle: Südkurier, 28.9.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top