Spurensuche in der Stadtgeschichte

Der diesjährige Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten trägt den Titel „Sich regen bringt Segen? Arbeit in der Geschichte“. Im Rahmen des Geschichtswettbewerbs haben sich neun Schülerinnen der zehnten Klasse des Neusser Marienberg-Gymnasiums in eine gemeinsame Forschungsarbeit gestürzt. Sie durchforsten nun unter anderem das Stadtarchiv Neuss nach Informationen zum Thema „Frauen und Arbeit in Neuss“. Das Besondere daran ist, dass sie dies außerhalb des Schulunterrichts und mit ihren ganz eigenen Methoden und Zielsetzungen umsetzen möchten. Die Initiative für eine Wettbewerbsteilnahme der Neusser Schulen ging zunächst vom Stadtarchiv aus, das hiermit einen Teil historische Bildungsarbeit betreibt. 

„Der Wettbewerb bietet die Möglichkeit, Schüler für historisch bewusstes Denken zu schulen. Außerdem ist solche Forschungsarbeit auch für die Stadt spannend, denn Schüler stellen oft auch einmal ganz unkonventionelle Fragen an die Stadtgeschichte“, erklärt der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Jens Metzdorf. In jedem Fall genießen es die Schülerinnen, einmal ohne große Vorgaben gemeinsam ein Thema entwickeln zu können. 

Kontakt:
Stadtarchiv Neuss
Oberstr. 15
41460 Neuss
Telefon 0 21 31 / 90 42 50
Fax 0 21 31 / 90 24 33
stadtarchiv@stadt.neuss.de

Quelle: Britta Eisenhuth, NGZ-online, 27.10.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top