NSDAP-Mitgliedschaft des ehemaligen Tiroler Landeshauptmanns Eduard Wallnöfer?

Die Diskussion um braune Flecken in den Großparteien SPÖ und ÖVP erhält neuen Zündstoff. Das Nachrichtenmagazin profil enthüllt in seiner aktuellen Ausgabe die bislang unbekannte angebliche Nazi-Vergangenheit des ehemaligen Tiroler Landeshauptmanns Eduard Wallnöfer (ÖVP).

Wallnöfer soll laut profil Mitglied der NSDAP gewesen sein. Im Bundesarchiv in Berlin ist ein Akt aufgetaucht, der das bestätige, schreibt profil. Wallnöfer soll demnach 1938 einen Antrag auf Aufnahme in die NSDAP-Ortsgruppe Imst gestellt haben. Am 1. Januar 1941 wurde er schließlich aufgenommen. Bisher war in den drei Biografien Wallnöfers seine nun behauptete Nazi-Vergangenheit nicht erwähnt worden.

Wallnöfer war ab 1949 Tiroler Landtagsabgeordneter und von 1963 bis 1987 Landeshauptmann von Tirol. Er starb am 15. März 1989 an den Folgen einer Lungenentzündung.

Quelle: wienweb.at, 20.2.2005

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top