Erster Hessische Archivpreis geht ans Stadtarchiv Pfungstadt

Der im Jahr 2005 erstmals ausgelobte Hessische Archivpreis geht an das Stadtarchiv Pfungstadt. Mit der Auszeichnung wird die vorbildliche Arbeit des Stadtarchivs Pfungstadt zum Schutz des Archivguts gewürdigt. Die Leiterin des Archivs im ehemaligen Rabbinerhaus an der früheren Synagoge, Stephanie Goethals, ist erfreut, erste Preisträgerin des vom hessischen Landesverband im VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare verliehenen und von der Kulturstiftung der Sparkasse Hessen/Thüringen und der Hessischen Landesregierung gestifteten Preises zu sein und betrachtet die Auszeichnung auch als eine Bestätigung ihrer Arbeit in dem Ein-Frau-Archiv. Es sei nicht einfach, die vielfältige Arbeit zu bewältigen, ohne den fachlichen Austausch mit Kollegen, stellt die Archivoberinspektorin fest. 

Die an der Marburger Archivschule drei Jahre lang ausgebildete Stephanie Goethals leitet seit zehn Jahren hauptamtlich das Stadtarchiv Pfungstadt. „Eine ehrenamtliche Führung dieser Einrichtung ist gar nicht mehr machbar“, sagt Bürgermeister Horst Baier (SPD). Er sieht in der Preisverleihung auch eine Bestätigung für die Entscheidung der Stadt, das Archiv 1999 ins sanierte Rabbinerhaus zu verlegen und dort die Archive der Kernstadt und der Stadtteile gemeinsam zu betreuen. 

Bis ins Jahr 1584 gehen die Bestände des Archivs zurück. Aus diesem Jahr stammt ein Verzeichnis aller Weingärten in Pfungstadts Gemarkung. Der größte Schatz im Archiv. Die Arbeit im Archiv umfasst auch die Beratung der Verwaltung beim Umgang mit den täglich anfallenden Akten. Diese Unterlagen lagern im früheren Archivraum im Keller des Stadthauses. Mit ihrer Arbeit will Stephanie Goethals die historische Forschung auf eine professionelle Ebene stellen.

Am 17. November will die Sparkassen-Kulturstiftung den mit 3.000 Euro dotierten Hessischen Archivpreis nebst Urkunde überreichen. Der Preis wird in Zukunft jährlich verliehen für herausragende Leistungen im Bereich der Sicherung und Zugänglichmachung von Archivgut bzw. Archiven. 

Link: siehe auch den Artikel "Keine Archivberatungsstelle in Pfungstadt" (16.10.2005)

Kontakt:
Stadtarchiv Pfungstadt
Stadtverwaltung
Hillgasse 8
64319 Pfungstadt
06157-9881125
stadtarchiv@pfungstadt.de

Quelle: Claudia Stehle, Echo Online, 22.10.2005

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top