Film über Bischof von Galen jetzt auf DVD

Sechs Wochen nach seiner Premiere ist der vieldiskutierte Film des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) über Clemens August Graf von Galen jetzt auch als DVD erhältlich. Das Porträt zeichne auf der Basis zahlreicher, zum Teil bislang unveröffentlichter historischer Filmaufnahmen ein respektvolles, aber differenziertes Bild der Persönlichkeit des Bischofs, erläutert Dr. Markus Köster, Leiter des Westfälischen Landesmedienzentrums des LWL. Gegenüber der ersten Fassung sei die Produktion vom Autor Markus Schröder leicht überarbeitet worden, insbesondere durch den Austausch eines falsch datierten Zitats. An seinen kritischen Aussagen über die Haltung Galens zu Demokratie und Krieg halte der Film aber unverändert fest. Galen war von 1933 bis zu seinem Tod 1946 Bischof von Münster.

Bei seiner Vorstellung im Rahmen des Filmfestivals Münster am 23. Oktober fand die überarbeitete Fassung gleichwohl ungeteilte Zustimmung. Der Kirchenhistoriker Prof. Dr. Wilhelm Damberg zeigte sich von dem Film \“sehr beeindruckt\“. Es gelinge ihm in hervorragender Weise, in die Lebenswelt des Bischofs und seine Zeit einzuführen. 

Domkapitular Martin Hülskamp unterstrich, die sehenswerte Produktion des Landesmedienzentrums habe einen wichtigen Anstoß zur Neubewertung der Person Clemens August Graf von Galen gegeben. Und selbst Museumsdirektor a.D. Hans Galen, bislang einer der schärfsten Kritiker des Films, erklärte, dass dieser sich durch die Überarbeitung \“entschieden verbessert\“ habe. Der Schriftsteller Burkhard Spinnen, Moderator des Filmgesprächs, konstatierte angesichts der überraschenden Einigkeit auf dem Podium, offenbar habe der Film mit seinen kritischen Aussagen im katholischen Münster einen Schock ausgelöst, den man erst habe verarbeiten müssen.

Die DVD mit dem Titel \“Nicht Lob noch Furcht. Clemens August Graf von Galen\“ kann ab sofort zum Preis von 14,90 Euro zuzüglich Versandkosten beim Westfälischen Landesmedienzentrum (48133 Münster, medienzentrum@lwl.org) erworben werden.

Kontakt:
Dr. Markus Köster
Westfälisches Landesmedienzentrum
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Fürstenbergstr. 14, 48133 Münster
Tel.: 0251/591-3901
Fax: 0251/591-3982

www.westfaelisches-landesmedienzentrum.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top