Archivberatung für Hessen gefordert

Die Verleihung des erstmals vergebenen Hessischen Archivpreises an Stephanie Goethals vom Pfungstädter Stadtarchiv sowie an die drei ehrenamtlichen Archivare Reinhard Michel aus Oberursel, Christian Hilmes aus Kassel und Gerhard Steinel aus Hungen fand am 17. November in feierlichem Rahmen im Kulturhaus ehemalige Synagoge in Pfungstadt statt. 

Unter den zahlreichen Gästen waren Vertreter der hessischen Landespolitik wie die Vizepräsidentin des Hessischen Landtags Ruth Wagner (FDP) und Vertreter der Staats- und Kommunalarchive. Sie wurden von Hausherr Bürgermeister Horst Baier (SPD) und der Vorsitzenden des Landesverbands der hessischen Archivare, Brigitte Streich, begrüßt. Die Festansprache hielt Robert Kretzschmar, Vorsitzender des VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare und Leitender Direktor des Stuttgarter Hauptstaatsarchivs.

Während der Feierstunde würdigten Staatsekretär Joachim-Felix Leonhard vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und andere Redner die Arbeit des örtlichen Archivs. Die Stadt habe sich um die kollektive Gedächtnisbildung verdient gemacht, so Leonhard.  

Stephanie Goethals arbeitet seit Oktober 1995 als hauptamtliche Archivarin in Pfungstadt. Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro sei ein willkommener Baustein für eine Klimaanlage im Fotomagazin, freute sie sich bei der Preisvergabe. „Dieser Preis lenkt das Augenmerk auf die kommunale Archivpflege in Hessen, die es so kaum gibt“, merkte Goethals in ihrer Danksagung kritisch an. Viele Archive führten ein eher stiefmütterliches Dasein, Archivgut schimmele vor sich hin, werde nicht adäquat gepflegt. Erneut forderte sie eine Archivberatungsstelle, die vor allem die ehrenamtlichen Archivare berate, schule und Hilfestellungen gebe. Obwohl die Entscheidung gegen Pfungstadt bereits gefallen zu sein scheint, hofft die Archivarin, die Stadt vielleicht doch als Standort für die Archivberatung in Südhessen empfehlen zu können. 

Kontakt:
Stadtarchiv Pfungstadt, Stadtverwaltung
Hillgasse 8
64319 Pfungstadt
Tel.: 06157/988-1125
stadtarchiv@pfungstadt.de 

Quelle: Echo Online, 18.11.2005

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top