Massenakten des 20. Jahrhunderts im Staatsarchiv Münster

Das Staatsarchiv Münster kann nunmehr die ersten Ergebnisse eines vor anderthalb Jahren ins Leben gerufenen quellenkundlichen Projekts vorweisen. Es handelt sich dabei um die Internet-Publikation: \“Unbekannte Quellen: 20. Jahrhunderts. Untersuchungen seriellen Schriftguts aus normierten Verwaltungsverfahren\“, abrufbar unter www.archive.nrw.de unter /Benutzung/Literaturhinweise. Die quellenkundlichen Studien, die bislang Archivare aus dem Staatsarchiv Münster vornahmen, bezwecken, Zeithistoriker an moderne Massenakten heranzuführen und ihnen hilfreiche Handhabungen zu liefern. Genaueres über das Projekt, das fortgesetzt werden soll, findet sich in dessen Einleitung.

Link:
Unbekannte Quellen: \“Massenakten\“ des 20. Jahrhunderts. Untersuchungen seriellen Schriftguts aus normierten Verwaltungsverfahren
http://www.archive.nrw.de/LandesarchivNRW/StaatsarchivMuenster/Benutzung/Literaturhinweise/index.html

Kontakt:
Landesarchiv NRW
Staatsarchiv Münster
Bohlweg 2
48147 Münster
Telefon: 0251/4885-0
Telefax: 0251/4885-100
stams@lav.nrw.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top