Leiterin des Stadtarchivs Ortsteil Wolfen geht in Ruhestand

Claudia Simon, die seit 1991 das Stadtarchiv Wolfen geleitet hat, tritt Anfang Oktober 2007 ihre Altersteilzeit an. Seit der Gründung der Stadt Bitterfeld-Wolfen am 1. Juli 2007 und der Zusammenlegung der ehemals eigenständigen Archive Bitterfeld und Wolfen zum Stadtarchiv Bitterfeld-Wolfen führt das Archiv Wolfen die neue Bezeichnung Stadtarchiv Ortsteil Wolfen. Während ihrer sechzehnjährigen Tätigkeit sammelte, ordnete und archivierte Claudia Simon umfangreiches Material zur Geschichte Wolfens. Der Bestand des von ihr aufgebauten Stadtarchivs beläuft sich inzwischen auf 243 Meter Akten und Fotos. Geholfen hat ihr bei ihrer Tätigkeit die enge Verbundenheit zum Kultur- und Heimatverein Wolfen, an dessen Gründung im Jahre 1992 sie mitbeteiligt war. Hier konnte die gelernte Mechanikerin für Betriebs-, Mess- und Steuertechnik, die bis zum Beginn ihrer Tätigkeit im Stadtarchiv Wolfen 25 Jahre lang in der Filmfabrik Wolfen beschäftigt war, ihre heimatgeschichtlichen Kenntnisse vertiefen. Eingewiesen wurde sie in die Archivarbeit zunächst von der damaligen Leiterin des Bitterfelder Stadtarchivs, Tatjana Brückner. Ihre fachlichen Kenntnisse erweiterte sie nach und nach durch eine Schulung im Landesarchiv Magdeburg und durch eine berufsbegleitende Qualifizierung als  Verwaltungsangestellte.

Kontakt
Stadtarchiv Ortsteil Wolfen
Reudnerstr. 70
06766 Wolfen
Tel.: 03494 / 66 – 383

Quelle: Susann Huster, Mitteldeutsche Zeitung, 21.9.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top