Historienspiel von 1925 in Beratzhausen entdeckt

Die Gemeinde Beratzhausen im Landkreis Regensburg könnte jetzt mit einem geschichtsträchtigen Freilichtspiel aufwarten. Denn im Gemeindearchiv entdeckte die Archivpflegerin Inge Molle jetzt unter den über tausend Ordnern und Kartons mit Schriftgut ein Heimatspiel in drei Aufzügen aus dem Jahr 1925. Es trägt den vielsagenden Titel „Die Stauffer auf Ehrenfels“.

Archivpflegerin Molle hat die handschriftlichen Texte und Spielanweisungen auf hundert eng beschriebenen DIN-A4-Seiten transkribiert, digital bearbeitet und in einer Regensburger Druckerei in Buchform drucken und binden lassen. Verfasser des Werkes ist Josef Kößler; am 26. September 1926 hat er es mit allen Rechten der Marktgemeinde Beratzhausen vermacht. 

Nunmehr könnte ein engagierter Dramaturg das Werk auf die Bühne bringen. Die beschriebene Kulisse um das Rathaus, die Mariensäule und den Gasthof zu den „Drei Tannen“ ist immer noch vorhanden. Zudem ist die ereignisreiche Lebensgeschichte der „Stauffer auf Ehrenfels“ den Bewohnern bekannt; die mittelalterliche Vergangenheit der ehemaligen reichsfreien Herrschaft Ehrenfels diente ihnen als Stoff für Festumzüge.

Kontakt:
Markt Beratzhausen
Marktstraße 33
93176 Beratzhausen
Telefon: (0 94 93) 9400 – 0
Telefax: (0 94 93) 9400 – 22
info@markt-beratzhausen.de

Quelle: Mittelbayerische, 27.2.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top