Limburg-Medaille für Heimatforscher

In einer kleinen Feierstunde ehrten Limburgs Bürgermeister Martin Richard und Stadtverordnetenvorsteher Rolf Dettmann Herrn Johann Georg Fuchs für sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement für die Erforschung und Dokumentation der Geschichte Limburgs.

Johann Georg Fuchs befasst sich intensiv mit der Stadtgeschichte. Sein Schwerpunkt ist die wissenschaftliche Darstellung der Häusergeschichte der Altstadt. Er arbeitet auf höchstem wissenschaftlichem Niveau und legt an sich selbst hohe qualitative Maßstäbe. Die Qualität seiner Beiträge zeigt sich daran, dass er nicht nur auf lokaler Ebene publiziert, sondern dass seine Aufsätze auch in die renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften „Nassauische Annalen“ und „Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte“ aufgenommen wurden.

Herr Fuchs engagiert sich seit vielen Jahren aktiv für das Stadtarchiv Limburg an der Lahn. So hat er einen Teil seiner persönlichen Bibliothek, mehr als 150 wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Werke, dem Stadtarchiv kostenlos überlassen. Daneben unterstützt er ehrenamtlich den Leiter des Stadtarchivs, Herrn Dr. Waldecker.

Vor mehr als einem Jahrzehnt hat sich Johann Georg Fuchs für die Rettung der Grabplatten aus dem Dom eingesetzt. Durch seinen unermüdlichen Einsatz konnten einige gerettet werden, die heute entlang der Mauer des Dompfarramtes stehen.

Bürgermeister Richard hob hervor, dass Johann Georg Fuchs zu den Autoren des Sammelbandes zum Stadtjubiläum zählt und sich für das Jubiläumsjahr als Referent der Vortragsreihe des Stadtarchivs zur Verfügung gestellt hat.

Personen, die sich in besonderem Maße für ihre Mitbürger engagiert und durch ihre Arbeit einen Beitrag zum gesellschaftlichen, sportlichen, sozialen oder kulturellen Leben in der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn geleistet haben, können bei i.d.R. mindestens 15-jährigem Engagement mit der Limburg-Medaille ausgezeichnet werden. Bürgermeister Martin Richard und Stadtverordnetenvorsteher Rolf Dettmann verliehen Johann Georg Fuchs als sechstem Bürger der Stadt die Limburg-Medaille.

Johann Georg Fuchs bedankte sich für die Auszeichnung und dankte auch allen, die ihn bei seiner Forschung unermüdlich unterstützt haben. Er kündigte weitere Publikationen zur Limburger Geschichte an.

Kontakt:
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
-Stadtarchiv-
Mühlberg 2 (Schloss)
65549 Limburg a. d. Lahn
Tel.: 06431-932 367
Fax: 06431-584 39 47
www.limburg.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top