Schramberg beruft neuen Stadtarchivar

Zum neuen hauptamtlichen Stadtarchivar von Schramberg wurde am 16. September 2009 vom Verwaltungsausschuss der Stadt in nicht öffentlicher Sitzung Carsten Kohlmann gewählt. Nach einem Intermezzo mit Michael Hensle (siehe Bericht vom 18.12.2008) ist nun eine Lösung gefunden, die auch der Museums- und Geschichtsverein Schramberg favorisiert.

Der Schramberger Kohlmann forscht seit seinem 15. Lebensjahr mit Leidenschaft in der Geschichte seiner Heimatstadt und sieht seine neue Funktion mehr als Berufung denn als Beruf. Nach Schule und Zivildienst im Schramberger Seniorenzentrum studierte Kohlmann in Tübingen. Die Archivausbildung absolvierte er im baden-württembergischen Landesarchiv, unter anderem in Sigmaringen. Er arbeitet derzeit noch im Hauptstaatsarchiv Stuttgart.

Die zukünftige Arbeit werde sich an zentralen Aufgaben orientieren, insbesondere der elektronischen Archivierung. Auch solle ein digitales Bildarchiv geschaffen werden. Nicht zuletzt genieße die organisatorische und konzeptionelle Vorbereitung des Archivumzugs in das ehemalige Stadtwerke-Gebäude am Hammergraben Priorität. Schließlich erfordere die Erschließung der vorhandenen Bestände eine fast komplette Neuverzeichnung. Dies geschehe auch vor dem Hintergrund anstehender Jubiläen, wie dem 75. Geburtstag des Stadtarchivs Schramberg 2010 und dem 150-jährigen Stadtjubiläums Schrambergs 2017.

Kontakt:
Stadtarchiv Schramberg
Bahnhofstraße 1
(im Schloss an der B462)
78713 Schramberg
Tel.: 0 74 22 / 29 – 263
stadtarchiv@schramberg.de

Quelle: Peter Schönfelder, Schwarzwälder Bote, 17.9.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top