75 Jahre Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck 1934-2009

Das Landeskirchliche Archiv Kassel legt unter dem Titel "75 Jahre Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck 1934 – 2009" einen Bild- und Quellenband vor, der nicht nur ein Dreivierteljahrhundert Geschichte der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck aufzeigt, sondern auch den Umgang der Landeskirche mit den Anfängen in schwieriger Zeit.

Unter nationalsozialistischem Druck regelte 1934 ein Kirchengesetz den Zusammenschluss des Gebietsteils Waldeck der Evangelischen Landeskirche von Waldeck und Pyrmont mit der Evangelischen Landeskirche in Hessen-Kassel. Die Wurzeln hierfür liegen in der Vergangenheit. So beginnt die Zeittafel, in deren Zentrum natürlich die letzten 75 Jahre stehen, mit zwei Karten aus dem 19. Jahrhundert.

Nach Beginn der „gemeinsamen Zeitrechnung“ ab 1934 wurden als sinnstiftende Zeiteinheiten die Amtszeiten der Bischöfe gewählt, wobei die Zeit von 1934 bis 1945 als NS- und Kriegszeit zusammengefasst wurde. Pfarrer Karl Theys, 1934 unrechtmäßig zum Bischof gewählt, führte diesen Titel bis 1935. Von Ende 1935 bis 1945 lenkte ein Landeskirchenausschuss unter der Leitung von Pfarrer D. Friedrich Happich die Landeskirche. Die Jahre 1945 (Bischof Wüstemann), 1963 (Bischof Vellmer), 1978 (Bischof Jung), 1992 (Bischof Zippert) und 2000 (Bischof Hein) markieren Zeiteinschnitte in der Geschichte unserer Landeskirche – Sie finden sie in der Struktur der Zeitschiene wieder.

\"75

Die blau unterlegte Zeittafel wurde angereichert mit, soweit möglich, selbst sprechenden Quellen, zumeist aus dem Landeskirchlichen Archiv. Das Format dieser Publikation ist bewusst so gewählt, dass die abgedruckten Quellen gut lesbar sind. Dass hier nicht alle Ereignisse, die mit einer Amtszeit verbunden sind, Erwähnung finden können, versteht sich hoffentlich. Angesichts eines definierten Gesamtumfangs konnten nicht alle Ereignisse berücksichtigt werden.

Der 32-seitigen farbig gestalteten Zeittafel vorangestellt ist eine 13-seitige Dokumentation der Veranstaltungen zum 75-jährigen Geburtstag im Juni 2009 in Bad Arolsen. Den Anfang machte ein zweitägiges Symposion, das vor rund 100 Teilnehmern im Christian-Daniel-Rauch-Museum stattfand. Veranstaltet von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Zusammenarbeit mit dem Waldeckischen Geschichtsverein setzten sich acht Historiker, Archivare und Theologen in drei Sektionen mit der Zeit des Zusammenschlusses um 1934, der Zeit des Nationalsozialismus und der Zeit von 1945 bis zur Gegenwart auseinander. Ein Tagungsband dokumentiert die Ergebnisse und ist zeitgleich mit dieser Publikation erschienen.

Nachmittag und Abend des zweiten Tags war einem „Fest der Begegnungen“ vorbehalten. Im Bürgerhaus fand unter dem Motto „75 Jahre miteinander unterwegs – Evangelische Kirche in Kurhessen-Waldeck“ ein Podiumsgespräch mit Vertretern aus Kirche und Staat statt. Zentrale Veranstaltung war dann der Festgottesdienst in der Stadtkirche mit Bischof Hein. Anschließend kam es rund um den Kirchplatz zu einem Begegnungsabend.

Die Grundidee dieser Auftragsarbeit stammt von Karl Waldeck. Die Landeskirche hat die Druckkosten übernommen, Ralf Gerstheimer ehrenamtlich die Gesamtgestaltung des vorliegenden Bild-Quellenbandes.

Info:
Bettina Wischhöfer, 75 Jahre Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck 1934 – 2009 (Schriften und Medien des Landeskirchlichen Archivs Kassel 26), Kassel 2009, 60 Seiten, 8,- €
ISBN 978-3-939017-07-3

Bezug über: www.ekkw.de/archiv

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top