Kompakte Stadtgeschichte von Konstanz

Der Historiker Gert Zang hat die „Kleine Geschichte der Stadt Konstanz“ geschrieben. Im Stadtarchiv Konstanz stellte er sie vor rund 100 Besuchern vor und sprach dabei über 2.000 Jahre Liebe und Gewalt in der Bodenseemetropole. Unter anderem präsentierte der Historiker den ersten überlieferten Seitensprung in der Stadt und wie daraus ein „Schneekind“ entstanden war.

Seine jetzt erschienene Stadtgeschichte ist klassisch chronologisch aufgebaut und führt in neun Kapiteln von der Siedlung um den Bischofssitz zum Wachstum der Stadt nach dem Krieg. Gert Zang forscht seit dreißig Jahren zur Regionalgeschichte. Der Historiker war Lehrbeauftragter für Geschichte an der Universität Konstanz und Archivar im Kulturamt des Bodenseekreises. Er hat viele Aufsätze zur Geschichte des Bodenseeraums geschrieben und zwei Bände zur Geschichte der Stadt Konstanz im 19. Jahrhundert.

Info:
Gert Zang
Kleine Geschichte der Stadt Konstanz
G. Braun Buchverlag, Karlsruhe  2010
ISBN 978-3-7650-8588-8
19,90 Euro.

Quelle: Südkurier, 23.7.2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top