Straßen umbenennen? Kommunalarchivare diskutierten in Tecklenburg

Die Adolf-Hitler-Straße gab es auch im Kreis Steinfurt, wie ein Adressbuch aus dem Jahre 1939 beweist. Über das Thema "Umbenennungen von Straßennamen in der NS-Zeit und Nachkriegszeit" diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "Arbeitskreises der Kommunalarchive im Kreis Steinfurt" auf ihrer Sitzung. Ute Langkamp vom Kreisarchiv Steinfurt (siehe Foto: vorne mittig) hatte dazu eingeladen.

\"Die

Abb.: Die Kommunalarchivare trafen sich jetzt in Tecklenburg zur Arbeitskreissitzung (Foto: Kreis Steinfurt)

Bürgermeister Stefan Streit (Foto: unten, 3.v.r.) begrüßte den Arbeitskreis im Tecklenburger Rathaus. Mit dem Buch zum 850-jährigen Jubiläum von Ledde warb er für eine gezielte Zusammenarbeit zwischen Archiven, Vereinen und Schulen.

Die Archivare diskutierten, wie die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Archiven verbessert und Bildungspartnerschaften mit Leben gefüllt werden könnten. Dazu gab es viele gute Anregungen, die bereits von einigen Archiven praktiziert werden.

Quelle: Kreis Steinfurt, Pressemitteilung, 5.4.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top