Liechtensteinische Erinnerungsorte in den böhmischen Ländern

Im Liechtensteinischen Landesarchiv präsentierte die Liechtensteinisch-Tschechische Historikerkommission ihre erste Publikation mit dem Titel „Liechtensteinische Erinnerungsorte in den böhmischen Ländern“. In dem Band sind insgesamt zwölf Beiträge der Tagung der Liechtensteinisch-Tschechischen Historikerkommission vom November 2011 in Wranau in der Tschechischen Republik enthalten.

Rupert Tiefenthaler, stellvertretender Landesarchivar, begrüßte die Anwesenden auf deutsch und auf tschechisch. Anwesend war zudem Guido Wolfinger, Präsident des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. „Im Ausland auf Liechtenstein angesprochen, welche Existenzberechtigung das kleine Land habe, ertappte ich mich dabei, wie ich auf historische Fakten unserer Geschichte verwies“, sagt er. Die Existenz Liechtensteins basiere auf einem landesgeschichtlichen Hintergrund. „Das Buch leistet einen Beitrag zur gemeinsamen Geschichte der beiden Länder“, führt er weiter aus.

Der Leiter des Amts für Auswärtige Angelegenheiten, Martin Frick, nannte Beispiele für die Beziehungen Lichtensteins und Tschechiens: „Liechtenstein unterhält besondere Beziehungen zu Tschechien. Die Beziehungen stehen auf einer deutlich höheren Ebene wie beispielsweise mit der Slowakei“.

Info:
Liechtensteinische Erinnerungsorte in den böhmischen Ländern
Sprache: deutsch, Autoren: diverse
Herausgeber/Verlag: Liechtenst.-Tschechische Historikerkommission / Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein
Erscheinungsjahr: 2012
Umfang: 248 Seiten, Format: 15.5 x 22.5 cm
Preis: CHF 38.00, ISBN: 978-3-906393-60-5

Kontakt:
Landesarchiv Liechtenstein
Peter-Kaiser-Platz 2
Postfach 684
9490 Vaduz
Tel.: +423 / 236 63 40
Fax: +423 / 236 63 59
www.la.llv.li

Quelle: Volksblatt, 18.12.2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top