Stadtarchiv Eisenach präsentiert neues Schaumagazin im Stadtschloss

Historische Bücher, Karten und Grafiken präsentiert seit Anfang Juli 2020 das Stadtarchiv Eisenach in einem neu eingerichteten Schaumagazin im Stadtschloss. „An diesem Ort vereint das Archivmagazin seine Bestimmung mit der Ästhetik musealer Räume“, freute sich Dr. Reinhold Brunner, Leiter des zuständigen Bildungsamtes, bei der ersten öffentlichen Vorstellung.

Abb.: Im Schaumagazin des Stadtarchivs Eisenach im Nordflügel des Eisenacher Stadtschlosses (Foto: Stadt Eisenach)

Der Nordflügel des Eisenacher Stadtschlosses, in dem das Stadtarchiv sein Domizil hat, wurde bis 2019 schrittweise saniert. Dazu gehörte auch der Raum an der Schnittstelle zwischen Nordflügel und Marstall. Aufgrund seiner Lage musste hier eine besondere Nutzung gefunden werden – und so entstand die Idee für das Schaumagazin.

Nach Abschluss der Bauarbeiten fertigten eine Bauschreinerei aus Gräfenhain und eine Möbelbaufirma aus Günthersleben komplett individuelle Möbel für den Magazinraum an und bauten diese auch selbst ein. Dabei orientierten sie sich an dem speziellen Aufbau des Raumes mit seiner sanierten Stuckdecke und seinen gewölbten Wand- und Fensterelementen.

Insgesamt fanden hier rund 1.250 Grafiken, Karten und verschiedene, teilweise über 400 Jahre alte Bücher aus dem Archivfundus eine Heimat. „Sie sind jetzt für die Besucher des Thüringer Museums wie auch die Nutzer des Stadtarchives sichtbar und spiegeln ein wunderbares Stück Stadtgeschichte wider“, ist Dr. Reinhold Brunner, Leiter des städtischen Bildungsamtes überzeugt. In den hölzernen Regalen stehen unter anderem Bände einer alten Ratsbibliothek aus dem 17./18. Jahrhundert, zahlreiche ältere Amtsbücher und viele Abschriften. Christopher Launert, Ableitungsleiter Stadtarchiv, zeigte beispielsweise das sogenannte „Rote Buch“, in dem eine Abschrift aus dem Jahr 1283 berichtet, dass Eisenach das Stadtrecht hat. Ebenso wird die älteste, erhaltene Eisenacher Zeitung aus dem Jahr 1754 hier aufbewahrt.

Das Schauarchiv kann während des Museumsrundgangs im Nordflügel des Stadtschlosses durch eine Glasfront betrachtet werden. Darüber hinaus kann künftig das Schaumagazin im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Hierzu sind Voranmeldungen beim Stadtarchiv erforderlich (siehe Kontakt).

Die Kosten für die Einrichtung des neuen Schaumagazins des Eisenacher Stadtarchives sind mit rund 30.000 Euro veranschlagt.

Kontakt:
Stadtarchiv Eisenach
Markt 24
99817 Eisenach
Telefon:03691 / 670-138
Fax:03691 / 670-914
archiv@eisenach.de

Quelle: Wartburgstadt Eisenach, Pressemitteilung, 2.7.2020

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top