Kölns Nachlässe bleiben betreut

Im Historischen Archiv der Stadt Köln sollen nun doch keine Stellen wegfallen. Wie der stellvertretende Vorsitzende der Grünen im Rat, Jörg Frank, in der gestrigen Sitzung des Finanzausschusses betonte, habe das schwarz-grüne Bündnis die Kürzungspläne der Verwaltung gestoppt. „Sammlungen und Nachlässe werden wie bisher betreut“, sagte Frank. Gegen die geplante Kürzung hatte sich heftiger Widerstand geregt – nicht zuletzt von Persönlichkeiten, die ihre Nachlässe dem Archiv anvertraut hatten. Zuletzt protestierten der Vorsitzende des Kölnischen Geschichtsvereins, Konrad Adenauer, wie auch der Kölner Männer-Gesang-Verein mit großem Nachdruck (Bericht).

Quelle: KStA, 29.7.2003

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top