ITS Opfer-Archiv wird restauriert

Der Internationale Suchdienst des Roten Kreuzes (ITS) hat mit der Restaurierung seines Archivs zu Opfern der Nazi-Herrschaft begonnen. Die Dokumente auf minderwertigem Kriegspapier drohten sonst zu erfallen, sagte ITS-Sprecherin Maria Raabe.

Das 47 Millionen Dokumente umfassende Archiv des ITS mit Sitz im nordhessischen Bad Arolsen ist das weltgrößte zu den Nazi-Opfern. Es enthält Hinweise auf 17 Millionen Menschen.

Kontakt:
Internationaler Suchdienst
Große Allee 5 – 9
34444 Bad Arolsen
Telefon: (+49) 5691 629 0
Telefax: (+49) 5691 629 501
itsdoc@its-arolsen.org (Dokumente)
itstrace@its-arolsen.org (Suchdienst)
itspress@its-arolsen.org (Pressestelle)

Quelle: dpa / Neue Westfälische, 27.4.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top