18. Archivpädagogen-konferenz

Auf der Homepage der Archivpädagogen (www. archivpaedagogen.de) findet sich nicht nur die neue Ausgabe (Nr. 26) des »Infodienstes« zum Download (pdf), sondern auch ein Protokoll von Dieter Klose von der 18. Archivpädagogenkonferenz am 17./18. Juni in Weingarten (pdf).

Das umfangreiche Tagungsprogramm am Rande des Südwestdeutschen Archivtages beinhaltete u.a. Arbeits- und Erfahrungsberichte aus den Archiven, eine kurze Diskussion des Projektes „Bausteine einer Archivdidaktik“ sowie abschließend die Vorstellung eines an der Universität Oldenburg bereits weitgehend realisierten Filmprojektes über Archive und die Recherchearbeit Jugendlicher im Archiv.

Das wachsende Interesse an der Arbeit der Archivpädagogen halte an, wie die Fortführung der Lehraufträge an der Fachhochschule Potsdam und die Durchführung von Mitarbeiterschulungen für die BStU in Berlin zeige, dennoch bleibe die Uneinheitlichkeit der Arbeitsbedingungen und Schwerpunkte in den einzelnen Bundesländern, die sich in unterschiedlichen Stundendeputaten der überwiegend im Lehrerberuf tätigen Archivpädagogen widerspiegele.

Nach Abschluß der Berichte und Beratungen folgte die Mitgliederversammlung. Die nächste Archivpädagogenkonferenz wird voraussichtlich am 16./17. Juni 2005 in Berlin stattfinden, Tagungsort wird das Jüdische Museum sein.

Link: http://www.archivpaedagogen.de/Weingarten/Protok18.pdf

Quelle: Dieter Klose, Protokoll der 18. Archivpädagogenkonferenz 17./18. Juni 2004.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top