Altstaatsarchivar Hans Lieb 75

Am 28. August konnte Altstaatsarchivar Hans Lieb seinen 75. Geburtstag feiern. Hans Lieb war von 1966 bis 1995 Leiter des Staatsarchivs Schaffhausen. In dieser langen Amtszeit lagen die Schwergewichte auf der Sicherung des Archivgutes mit Sicherheitsverfilmungen und konservatorischen Maßnahmen. In seiner Amtszeit wurde 1994 auch die Archivverordnung geschaffen, die erstmals verbindliche Richtlinien zum Umgang mit Dokumenten der kantonalen Verwaltung aufstellte. 

Hans Lieb war vielen Forschenden dank seiner umfassenden Kenntnis der Schaffhauser Quellen Ansprechpartner und Impulsgeber. Weit über die Region hinaus bekannt wurde Hans Lieb aber als Epigrafiker. Seit seinem Rücktritt als Staaatsarchivar 1995 hat Hans Lieb seine wissenschaftliche Arbeit als Mitarbeiter an verschiedenen nationalen und internationalen Projekten fortgeführt. Häufig ist er zudem im Staatsarchiv Schaffhausen anzutreffen, das er immer noch gelegentlich mit Rat und Tat hilfreich unterstützt.

Info:
Regula Frei-Stolba und Michael A. Speidel (Hrsg.). Römische Inschriften – Neufunde, Neulesungen und Neuinterpretationen. Festschrift für Hans Lieb. Basel 1995.

Kontakt:
Staatsarchiv Schaffhausen
Rathausbogen 4
CH-8200 Schaffhausen 
Tel: +41 52 632 73 68
Fax: +41 52 632 70 88
staatsarchiv@ktsh.ch 

Quelle: SHN, 30.8.2005

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top