Saalfelder Fundgrube für Schüler

Großes Interesse an der Geschichte der Stadt Saalfeld und ihrem 1537 eingeweihten Rathaus zeigten im Jahr 2005 viele Besucher aus der näheren Umgebung, aber immer wieder auch Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Saalfelder Grund- und Regelschulen. Sie kamen im Rahmen ihres Unterrichtes, aber auch aus eigenem Antrieb in das Stadtarchiv Saalfeld, das allen Schulklassen Rathausführungen mit Erläuterungen über die Aufgaben einer Verwaltung anbietet.

Besonders das Bürgermeisteramt, das Standesamt und das Gebäude "Hutschachtel" waren für die Kinder und Jugendlichen von großem Interesse. Die Schüler waren stets aufmerksame Zuhörer und zugleich sehr neugierige Besucher. Um ihnen die Arbeitsweise einer Behörde zu verdeutlichen, wurde auf die zwei Arten von Schriftgut, zum einen das noch im Verwaltungsprozess von anderen Ämtern benötigte, zum anderen das historisch wertvolle, eingegangen.

Aufgelockert wurden die Gesprächsrunden dadurch, dass Schüler in den Archivbestände, zum Beispiel in Zeitungsbestände vom 19. Jahrhundert bis in die Neuzeit, selbst Einsicht nehmen konnten. Das Saalfelder Stadtarchiv ist bestrebt, neues Quellenmaterial zu erschließen, um auch in Zukunft den wissbegierigen Archivgästen die vielen Fragen zur Stadtgeschichte beantworten zu können.

Kontakt:
Stadtarchiv Saalfeld
Rathaus, Markt 1
07318 Saalfeld
Tel.: 03671 / 598 321 
Fax: 03671 / 598 151 
archiv@stadt-saalfeld.de 

Quelle: Presseamt Saalfeld / Manuela Raabe (Stadtarchiv Saalfeld), 17.1.2006; OTZ Saalfeld, 17.1.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top