Wohlverdienter Ruhestand mit 81 Jahren

Ria Fischer, seit 1983 Leiterin des Stadtarchivs in Babenhausen, Landkreis Darmstadt-Dieburg, gibt aus familiären Gründen im Alter von 81 Jahren ihr Amt ab. Am 28. August 2006 wird sie offiziell von Bürgermeister Reinhard Rupprecht verabschiedet. Ihr Nachfolger steht noch nicht fest.

Ihre 23-jährige Tätigkeit im Stadtarchiv Babenhausen hat Ria Fischer dazu genutzt, die vorhandenen Archivalien zu ordnen und vor dem Verfall zu bewahren. Allen interessierten Bürgern stand sie darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite. So öffnete sie jeden Mittwochnachmittag das Archiv für Besucher und konnte – falls das vorhandene Aktenmaterial nicht ausreichte – mit ihrem umfangreichen Wissen über die Stadtgeschichte so manchem bei seinen Nachforschungen behilflich sein.  Und auch den Nachkommen zahlreicher Auswanderer – überwiegend aus den USA – konnte sie bei deren Suche nach ihren familiären Wurzeln weiterhelfen. Desweiteren hat sie gemeinsam mit Mitgliedern des Heimat- und Geschichtsvereins Babenhausen mehrere heimatgeschichtliche Beiträge verfasst. Als sachkundige Bürgerin gehört sie außerdem der Altstadtkommission der Stadt an. Als Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit und Wissensvermittlung erhielt sie den Ehrenbrief des Landes Hessen. Und auch in ihrem Ruhestand will sie sich noch nicht zur Ruhe setzen, sondern eine Dokumentation verfassen, in der sie alles Interessante zur Stadtgeschichte, aber auch aus ihrem eigenen Leben für die Nachwelt erhalten möchte.

Kontakt:
Stadtarchiv Babenhausen 
Burgmannenhaus
64832 Babenhausen 
Telefon: 06073/2948 oder Stadtverwaltung 602-0 
Telefax: 06073/602-22 
vorzimmer-bgm@babenhausen.de

Quelle: Michael Prasch, echo-online, 24.8.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top