Neuer Masterstudiengang Geschichte an der Uni Hannover

Seit dem laufenden Wintersemester bietet das Historische Seminar der Leibniz Universität Hannover den forschungsorientierten Masterstudiengang Geschichte an. Im Regelfall kann das Studium ausschließlich zum Wintersemester aufgenommen werden, für 2007 gibt es jedoch eine Ausnahmeregelung. Interessierte können ausnahmsweise auch zum Sommersemester einsteigen, Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2007. 

Der fachwissenschaftliche viersemestrige Masterstudiengang umfasst von der alten Geschichte bis zur Zeitgeschichte die gesamte Breite des Fachs. Während andere Studiengänge des Historischen Seminars stärker an Epochen orientiert sind, ist der Masterstudiengang an systematischen Themenfeldern ausgerichtet. Belegt werden müssen themenspezifische Module, die teils fachliche, teils interdisziplinäre Inhalte vermitteln. Die Studierenden können sich Berufsperspektiven in international orientierten Bereichen der Wissenschaft, Forschung und Bildung, der Politik, internationalen Institutionen, im Archiv- und Verlagswesen sowie im Medien- und Kulturbereich eröffnen.

Schwerpunkte der Lehre sind der osteuropäische Bereich sowie die Regionen Afrika und Lateinamerika/Karibik. Angesichts der zunehmenden Globalisierung von Politik und Wirtschaft sollen die Studierenden über die nationalen und europäischen Entwicklungen hinaus Deutungs- und Aufklärungsfähigkeit erwerben. Der Studiengang verbindet eine zügige und bewusste Schwerpunktausrichtung mit einem ausgeprägten Praxisbezug und diversen Möglichkeiten, Auslandserfahrung zu sammeln. Bewerbungsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein Bachelor-Abschluss im Fach Geschichte.

Kontakt
Beratungsstelle für Bachelor- und Masterstudiengänge 
Historisches Seminar der Leibniz Universität Hannover 
Im Moore 21
30167 Hannover 
Tel.: 0511 / 762 – 4429 
doerry@hist.uni.hannover.de

Zentrale Studienberatung der Leibniz Universität Hannover
Tel.: 0511 / 762 – 5587 
info@zsb.uni-hannover.de

Quelle: Uni-Protokolle, 26.1.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top