Carl Zeiss Archiv Jena birgt über 160 Jahre Unternehmensgeschichte

Das Carl Zeiss Archiv gewährt Einblick in die Biographien von Carl Zeiss und Ernst Abbe sowie in die über 160-jährige Unternehmensgeschichte. Es werden dort ca. vier laufende Kilometer Originaldokumente und Akten, 150.000 Fotos, 100.000 Druckschriften, darunter Patente, Kataloge und Gebrauchsanweisungen und -muster sowie Technische Dokumentationen und Geräte aus der Geschichte von Carl Zeiss in Jena aufbewahrt. Ein Teil der Dokumente kann online recherchiert werden, so dass alle an der Zeiss-Geschichte Interessierten auf diese Weise bereits Auskunft über so manche Archiv-Schätze erhalten. Die Produkte, die Carl Zeiss vor 1945 hergestellt hat, sind außerdem in einem virtuellen Museum zu besichtigen. Leiter des Carl Zeiss Archivs ist seit gut zehn Jahren Dr. Wolfgang Wimmer. Neben der eigentlichen Archivarbeit sowie Recherchen für Forschungs- und Publikationsvorhaben, müssen er und seine Mitarbeiter jeden Monat noch ungefähr 150 Anfragen aus aller Welt bearbeiten, die sich unter anderem auf Personen und Ereignisse während der gut 160-jährigen Firmengeschichte sowie auf Alter und Funktionsweise alter Zeiss-Geräte beziehen. Gewünscht werden aber auch Reproduktionen von Fotografien zur Geschichte von Carl Zeiss, Kopien von Werbematerialien, Gebrauchsanweisungen und anderen Druckschriften. Dr. Wolfgang Wimmer erreichen aber auch Anfragen von Museen zum Verleih von alten Geräten für Ausstellungen. 

Kontakt
Carl Zeiss Archiv
Dr. Wolfgang Wimmer
Carl-Zeiss-Promenade 10
07745 Jena
Tel.: 03641 / 64 – 2759
Fax: 03641 / 64 – 2207
wimmer@zeiss.de

Quelle: Lydia Psurek, Ostthüringer Zeitung, 25.5.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top