Südtiroler Landesarchiv bringt Buch zur Geschichte der Messe Bozen heraus

Auch das Südtiroler Landesarchiv hat einen Beitrag zum 60-jährigen Jubiläum der Bozner Messe geleistet: Als 24. Band in der hauseigenen Schriftenreihe ist unter dem Titel \“Bozen im Messenetz Europas\“ ein über 200 Seiten umfassendes Buch zur Geschichte und Entwicklung des Bozner Messewesens vom 17. bis 19. Jahrhundert erschienen. Vorgestellt wird die Neuerscheinung am Donnerstag, 20. September, im Bozner Merkantilgebäude durch Landesrätin Sabina Kasslatter Mur. 

Die Bozner Messen waren über 300 Jahre (vom 15. bis zum 18. Jahrhundert) eine bedeutende Handelsdrehscheibe. Gründe dafür waren einerseits die Lage Bozens an der Kreuzung zweier wichtiger alpenquerender Handelswege und andererseits die spezifischen politischen und institutionellen Vorteile, die die Stadt bot. So fand in Bozen ein Austausch zwischen Mittelmeerraum und den mitteleuropäischen Ländern statt. Die Funktion Bozens und der Bozner Messen im frühneuzeitlichen europäischen Handels- und Messesystem waren im Rahmen einer Historiker-Tagung in Bozen untersucht und beleuchtet worden. Die Beiträge und Erkenntnisse der Tagung sind nun in den Band \“Bozen im Messenetz Europas (17.–19. Jahrhundert)\“ eingeflossen, den die Geschichtswissenschaftler Andrea Bonoldi und Markus A. Denzel als Veröffentlichung des Südtiroler Landesarchivs 24 im Athesia-Verlag herausgebracht haben.

Die Landesrätin für Familie, Denkmalpflege und deutsche Kultur, Sabina Kasslatter Mur, wird den Band am Donnerstag, 20. September um 17.30 Uhr im Palais des Merkantilmagistrats, Lauben 39, Bozen.

gemeinsam mit dem Direktor des Südtiroler Landesarchivs, Josef Nössing, und den Herausgebern, Andrea Bonoldi von der Universität Trient und Markus A. Denzel von der Universität Leipzig, vorstellen.

Kontakt: 
Südtiroler Landesarchiv
Armando-Diaz-Straße 8
I-39100 Bozen
Tel.: 0471 / 411940
Fax: 0471 / 411959
Landesarchiv@provinz.bz.it

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top