Neuer Bornheimer Stadtarchivar nahm seine Tätigkeit auf

Die Betreuung der Bestände im Stadtarchiv Bornheim liegt seit dem 1. Oktober 2007 in den Händen von Christian Lonnemann. Der 31-jährige ist Nachfolger von Bornheims langjähriger Stadtarchivarin Hildegard Heimig, die im April dieses Jahres nach langer, schwerer Krankheit verstorben war.

Bürgermeister Wolfgang Henseler lud nun zu einem Pressegespräch in sein Büro ein, um Christian Lonnemann der Öffentlichkeit vorzustellen. Bürgermeister Henseler betonte dabei nochmals die Wichtigkeit eines gut funktionierenden Stadtarchivs. Etwa hundert Bewerbungen waren nach der Stellenausschreibung im Rathaus eingegangen. Zwei Tage lang fanden dann Vorstellungsgespräche statt. 

\"Christian

Christian Lonnemann kümmert sich nun hauptamtlich um die wertvollen Dokumente zur Bornheimer Geschichte. Herr Lonnemann, der aus dem Emsland stammt, ist Dipl.-Archivar (FH). Nach seinem Studium an der FH Potsdam war er zunächst im Stadtarchiv Lingen (Ems) mit archivarischen Tätigkeiten betraut. In Bornheim erwarten Herrn Lonnemann vielfältige Aufgaben. Das zeigen schon die umfangreichen Bestände des Stadtarchivs, denn es verfügt neben den schriftlichen Überlieferungen der Stadt und der insgesamt 14 Ortschaften (über 5.000 Verzeichnungseinheiten) über große Sammlungen zur Zeit- und Ortsgeschichte, einen mehr als 10.000 Exemplare großen Bilderbestand, eine Zeitungsausschnittsammlung sowie eine Bibliothek. 

Damit gehört es zu den umfangreichsten Kommunalarchiven im Rhein-Sieg-Kreis und zu einer der ergiebigsten Quellen zur Orts- und Regionalgeschichte. Neben seinen Fachaufgaben wie Aktenerschließung und Nutzerbetreuung ist Herr Lonnemann weiterhin für die Verwaltung der Registraturakten aller Fachbereiche im Rathaus zuständig. Das Bornheimer Stadtarchiv steht selbstverständlich allen Bürgerinnen und Bürgern offen, vom interessierten Laien bis hin zum Historiker. Um die Nutzung des Archivs zukünftig noch bequemer und einfacher zu gestalten, werden die Findbücher in absehbarer Zeit auch im Internet veröffentlicht, sodass dann bereits von zuhause aus recherchiert werden kann. 

Kontakt:
Stadtarchiv Bornheim
Rathausstr. 2 / Postfach 1140
Postfach: 1140
53308 Bornheim
Telefon: 02222-945-0
Telefax: 02222-945-126
stadtverwaltung@bornheim.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top