Aktionstag zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes am 7.9.2008 in Münster

Am 2.9.2004 brannte die Herzogin Anna Amalia-Bibliothek zu Weimar, wertvolles Kulturgut ging verloren. Auch wenn mittlerweile die glanzvolle Wiedereröffnung im Beisein des Bundespräsidenten erfolgen konnte und auch wenn zahlreiche Bände restauriert worden sind, so bleiben doch die schmerzhaften Verluste evident. Deutlich geworden ist durch den Brand auch, wie gefährdet unser schriftliches Kulturerbe ist und dass noch große Anstrengungen unternommen werden müssen, um dieses zu bewahren.

Die deutschen Archive und Bibliotheken veranstalten daher jedes Jahr (zeitnah zum Tag des Ereignisses) einen nationalen Aktionstag zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes. Im Jahre 2008 wird er in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Ausrichter ist die Universitäts- und Landesbibliothek Münster, eine kompetente Adresse im Bereich der Konservierung, Restaurierung und Bestandserhaltung in Deutschland. Sie führt diesen Aktionstag in enger Kooperation mit den Städtischen Bühnen Münster und dem Sinfonieorchester der Stadt Münster durch. Weitere Partner sind auf Bundesebene die Allianz zur Erhaltung des Schriftlichen Kulturguts (unter dem Vorsitz der Staatsbibliothek zu Berlin), auf regionaler Ebene das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen und das LWL-Archivamt für Westfalen sowie zahlreiche deutsche und ausländische Archive und Bibliotheken.

Dieser jährlich ausgerichtete \“Aktionstag zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes\“ wird im Jahre 2008 seinen Schwerpunkt (pars pro toto) auf die Musik setzen. Hiermit wird einerseits der Herzogin Anna Amalia-Bibliothek und den schweren Verlusten insbesondere der Musiksammlung Rechnung getragen, andererseits eröffnet die Schwerpunktsetzung auch das Herausgehen aus dem rein fachlichen und fachwissenschaftlichen Bereich (Bibliothek und Archiv). Damit soll eine hohe Resonanz erzielt werden und die Akzeptanz für Belange der Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes gestärkt werden.

Am 7.9.2008 stehen also die Räumlichkeiten der Städtischen Bühnen in ihrem denkmalgeschützten Gebäude zur Verfügung: Im Theaterraum wird das Konzert und ein \“Talk\“ über Konservierung und Restaurierung und die Musik stattfinden. Im Foyer werden sich Aussteller präsentieren und der Theater-Treff steht für Vorträge zur Verfügung. Das musikalische Programm wird vom Symphonieorchester der Stadt Münster (Generalmusikdirektor: Fabrizio Ventura) bestritten. Es kommen vorwiegend Werke aus dem Bestand der beiden Adelsbibliotheken Rheda und Steinfurt (Hofkapellen des 18. Jahrhunderts, beide als Deposita in der ULB Münster) zur Aufführung. Unter diesen Werken des Barock werden auch einige Uraufführungen bzw. Neuaufführungen sein.

Link: http://www.ulb.uni-muenster.de/aktionstag-2008 

Info:
Aktionstag zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes
am 7.9.2008 in Münster: Städtische Bühnen 11:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt:
Reinhard Feldmann (ULB Münster)
Fon: 0251 – 83-24081
feldmre [at] uni-muenster [dot] de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top