Ungeklärte Finanzierung des neuen NRW-Landesarchivs in Duisburg

Über einen "Stillstand" beim Neubauvorhaben des Landesarchivs NRW im Duisburger Innenhafen berichtet die WAZ. Noch sei unklar, wie das Vorhaben finanziert werden könne, da es sich offenbar teurer als zunächst angedacht darstellt. Der Sprecher des Bau- und Liegenschaftenbetriebs NRW (BLB), Dietmar Zeleny, gab der WAZ gegenüber an, dass man aufgrund der ungeklärten Finanzierung die "vorbereitenden Arbeiten herunter gefahren" habe.

Hatte es bei der Bekanntgabe des Projekts im Dezember 2007 zunächst geheißen, der Umbau des alten RWSG-Speichers und ein 130 Meter langer Neubau nebst einem 60 Meter hohen Turm sollten zunächst 80 Millionen Euro kosten, waren wenig später bereits 100 Millionen im Gespräch. Und der geplante Archivturm schrumpfte aus Sicherheitsgründen auf 30 Meter zusammen. BLB-Sprecher Zeleny teilte der WAZ gegenüber mit, dass derzeit Gespräche über die Zukunft des Neubauprojektes für das Landesarchiv NRW geführt würden.

Quelle: Svenja Aufderheide, WAZ/Der Westen, 22.10.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top