Arbeitskreis Digitale Archivierung Berlin Brandenburg

Im Juli diesen Jahres hat sich der Arbeitskreis Digitale Archivierung Berlin Brandenburg (ADABB) gegründet. Am 13. Juli 2009 trafen sich auf Einladung der Fachhochschule Potsdam verschiedene Akteure der digitalen Archivierung aus der Region Berlin-Brandenburg: Archivare des Landeshauptarchivs Brandenburg, des Landesarchiv Berlin und des Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz sowie des Geoforschungszentrums Potsdam und der Landesfachstelle für Archive und Bibliotheken. Aus der IT-Branche konnten Vertreter von EMC2 und H&T Greenline GmbH gewonnen werden. Die Leitung des Arbeitskreises übernahm Frau Dr. Karin Schwarz von der Fachhochschule Potsdam.

Der Arbeitskreis fördert die Umsetzung der digitalen Archivierung in der Region durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Wesentliches Merkmal ist der Austausch mit der IT-Branche und der IT-Verwaltung. Verschiedene Sichtweisen auf die digitale Archivierung sollen zu weiteren Entwicklungen und gegenseitigem Verständnis anregen. Mit der Fachhochschule Potsdam findet sich ein Partner für die Erforschung und Projektierung von Themen der digitalen Archivierung und der künftigen Ausbildungsförderung in diesem Bereich. Zielgruppe

Bei ihrem ersten regulären Treffen am 29. September 2009 diskutierten die Mitglieder über die Einführung des DMS-Systems im Land Brandenburg, über das Ilka Stahlberg vom Landeshauptarchiv Brandenburg Auskunft gab. In den kommenden Monaten stehen als Themen der Aufbau des Digitalen Archivs beim Landesarchiv Berlin, Ausbildungsförderung im Bereich digitale Langzeitarchivierung und Zukunftsfähigkeit von Erschließungsprogrammen an. Die Treffen sind so gestaltet, dass jeweils aus Archiv- und IT-Perspektive referiert wird.

Aus dem Kreis der Mitglieder sollen Projekte zu bestimmten Vorhaben entwickelt werden, deren Ergebnisse dem Arbeitskreis zur Verfügung stehen werden.

Der Arbeitskreis entwickelt derzeit einen Internetauftritt, um über weitere Themen und Vorhaben zu informieren. Weitere Interessenten aus dem Bereich der digitalen Archivierung können sich bei Frau Dr. Karin Schwarz von der Fachhochschule Potsdam melden.

Kontakt:
Dr. Karin Schwarz
FH Potsdam
Fachbereich Informationswissenschaften
Friedrich-Ebert-Str. 4
14467 Potsdam
+49 (0)331 580 1528
schwarz@fh-potsdam.de

Quelle: FHP, News 2009, 21.10.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top