Hauptstaatsarchiv Hannover übergibt Unterlagen ans Uniarchiv

Das Universitätsarchiv Hannover hat einen bedeutenden Zugang zu verzeichnen: Ein wertvoller Altbestand von Akten der Leibniz Universität Hannover und ihrer Vorgängereinrichtungen Technische Universität, Technische Hochschule, Polytechnische Schule sowie Höhere Gewerbeschule wurde vom Niedersächsischen Landesarchiv – Hauptstaatsarchiv Hannover an das Universitätsarchiv übergeben. Es handelt sich dabei um Schriftgut, das vor der 1986 erfolgten Gründung des Universitätsarchivs seit den1950er Jahren an das Hauptstaatsarchiv Hannover abgegeben worden war. Der Schwerpunkt der Unterlagen liegt auf dem späten 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Einzelne Archivalien reichen bis in die Zeit der Gründung der Höheren Gewerbeschule 1831 zurück.

Seit 1994 besteht ein Depositalvertrag zwischen der Universität und dem Hauptstaatsarchiv, durch den das Schriftgut wieder Eigentum der Universität war, jedoch weiter im Hauptstaatsarchiv gelagert wurde. Nach umfangreichen Vorbereitungen befindet sich die Schriften nun im Magazin des Universitätsarchivs Laatzen/Rethen. Der Bestand, der rund 85 Regalmeter ausfüllt, wurde in alterungsbeständige Archivverpackungen umgebettet, um ihn für die Zukunft zu sichern. Die Archivalien stehen nun der historischen Forschung am Standort des Universitätsarchivs Hannover, das ein Teil der Universitätsbibliothek ist, zur Auswertung bereit.

Kontakt:
Lars Nebelung
Universitätsarchiv Hannover/Technische Informationsbibliothek und Universitätsbibliothek Hannover
Welfengarten 1B
30167 Hannover
Telefon +49 511 762.9389
lars.nebelung@tib.uni-hannover.de

Quelle: Leibniz Universität Hannover, Pressemitteilung, 10.12.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top