Aktionstag Geschichte in Tuttlingen am 28. Februar 2010

Der Aktionstag Geschichte in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg findet 2010 erstmals in Tuttlingen statt. Im Mittelpunkt steht die regionale Geschichtsschreibung. Ausrichter sind das Stadtarchiv Tuttlingen sowie das Kreisarchiv und Kulturamt des Landkreises Tuttlingen.

\"Aktionstag

Die Bedeutung der Orts- und Regionalgeschichte lässt sich an zwei Aspekten festmachen: Zum einen dokumentiert sie die historischen Entwicklungen an der Basis – und leistet so einen wichtigen Beitrag zur regionalen Identitätsbildung. Zum anderen spiegelt sie wider, wie sich allgemeine gesellschaftliche, soziale, politische, wirtschaftliche oder kulturelle Entwicklungen in der Praxis ausgewirkt haben – und hilft so wiederum zur Verortung großer Entwicklungsstränge.

Im Rahmen des Aktionstags werden verschiedene regionale Publikationen vorgestellt. Außerdem präsentieren sich Archive sowie Geschichts- und Heimatvereine mit einer Ausstellung im Rathausfoyer. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Programm:

11.00 Eröffnungsveranstaltung – Rathausfoyer   

Begrüßung

 

Oberbürgermeister Michael Beck

Grußwort

 

Landrat Guido Wolf MdL

Einführung/Moderation

 

Margret Maunz-Kleinfeldt und Dr. Hans-Joachim Schuster

Vortrag „Heimatgeschichtsschreibung – ein Thema von gestern für heute?“:

 

Prof. Dr. Werner Mezger

anschließend Diskussion

 

   

Musikalische Umrahmung

 

Musikschule der Stadt Tuttlingen

Ca. 12.30 Uhr Empfang durch die Stadt Tuttlingen

 

   

Bewirtung durch die Osteria Ratsstube

 

   

13.30 Uhr Mundartkabarett „Es isch, wie’s isch,
und mir machet’s au nit anderscht”

 

Alfred Heizmann

Ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen, Osteria Ratsstube

 

   

        

11.00 bis 18.00 Ausstellung zum Aktionstag – Rathausfoyer

Archive, Geschichts- und
Heimatvereine präsentieren sich

 

  

       

Ab 14.00 Projektvorstellungen – Ratssaal

14.00 Uhr Orts- und Regionalgeschichtsschreibung
in den drei Landkreisen
Rottweil, Schwarzwald-Baar und
Tuttlingen – ein Überblick

 

Bernhard Rüth,
Dr. Joachim Sturm,
Dr. Hans-Joachim Schuster

14.50 Uhr „D’Kräz“ – Beiträge
zur Geschichte der Stadt und Raumschaft
Schramberg

 

Josef Bulach

15.15 Uhr Die Publikationsreihe „Gesammelte Aufsätze zur Fridinger Geschichte“

 

Wolfgang Wirth

15.40 Uhr „Heimatblätter vom Oberen Neckar” – gestern und morgen

 

Carsten Kohlmann M.A.,
Andreas Kussmann-Hochhalter

16.05 Uhr „Jubiläumsbuch Herzogenweiler
1208-2008” – kleinster Stadtbezirk ganz groß

 

Dr. Heinrich Maulhardt,
Ute Schulze M.A.

16.30 Uhr „Wir hatten immer Hunger“ und weitere Publikationen zur Tuttlinger NS-Geschichte

 

Gunda Woll M.A.

16.55 Uhr Grenzen der Publikationstätigkeit
in heimatgeschichtlichen Organen am
Beispiel historischer Forschungsprojekte
in Villingen-Schwenningen

 

Michael J. H. Zimmermann

    

Begleitprogramm

13.00 Uhr (Fruchtkasten)

 

Führung durch die Ausstellung „Einkaufen in Tuttlingen – ein Rückblick“
mit Museumsleiterin Gunda Woll M.A.

14.00 Uhr (Rathaus-Haupteingang)

 

„Eine kleine Wanderung durch Tuttlingen“ mit Stadtführer Manfred Seifried

15.00 Uhr (Uber-Saal)

 

„Die Mühe lohnt sich –
Herausgabe erfolgreicher Vereins- und Festschriften“.
Workshop mit Dr. Raimund Adamczyk, Stadtarchiv Donaueschingen

16.00 Uhr (Aufzug Foyer)

 

„Ganz schön abgestaubt!
– eine kleine Führung durch das Stadtarchiv Tuttlingen“
mit Stadtarchivarin Margret Maunz-Kleinfeldt

Gegen 18.00 Uhr

 

Ende der Veranstaltung

Kontakt:
Stadtarchiv Tuttlingen
Rathausstraße 1
78532 Tuttlingen
Tel.: 0 74 61 / 99 – 234
Fax: 07461/99-444
info@archiv-tuttlingen.de
www.archiv-tuttlingen.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top