Grundschulbesuch im Stadtarchiv Geseke

Was ist ein Archiv? Welches ist das älteste Archivstück? Was lagert hier alles? – Viele Fragen hatten die Kinder der Klasse 3b der Dr.-Adenauer-Schule in Geseke, die mit ihrer Lehrerin Frau Sültrop im Rahmen des Sachkundeunterrichtes die Geseker Stadtarchivarin Evelyn Richter an ihrem Arbeitsplatz in der obersten Etage der Dr.-Adenauer-Grundschule besuchten.

Die städtische Archivarin erklärte den Kindern geduldig die Aufgaben des Stadtarchivs Geseke, zeigte ihnen Bilder, Kopien des ältesten Schriftstückes von 1383, Bücher, Protokolle, Postkarten, Pläne und gab ihnen Informationsmaterial für ihren Unterricht mit.

Bei einem Rundgang durch das Stadtarchiv erfuhren die Mädchen und Jungen u.a. etwas darüber, wie wichtig die Raumtemperatur für die richtige Lagerung der Archivalien ist. Wie sich 400 Jahre altes Pergament anfühlt, konnten die Klasse 3b dann selbst an zwei Teilen eines alten Einbandes erfühlen, das von Restaurierungsarbeiten des Westfälischen Archivamtes in Münster stammt.

Kontakt:
Stadtverwaltung Geseke
– Stadtarchiv –
Postfach 14 42
59585 Geseke
Telefon: 02942/78137
Fax: 02942/987699
stadtarchiv@geseke.de

Quelle: Stadt Geseke, Pressemeldung, 8.3.2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top