Wiener Stadt- und Landesarchiv präsentierte online-Angebot

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv hat am 11. März 2010 eine Leistungsschau über sein umfassendes Angebot im Internet dargeboten. Anhand von konkreten Beispielen wurde demonstriert, wie die Datenbanken des Archivs für jede/n einzelne/n in seinem/ihrem Arbeits- und Lebensumfeld nutzbringend eingesetzt werden können.

Die drei großen online-Datenbanken des Archivs wurden in kurzen Inputs vorgestellt: Den Auftakt bildete das Wiener Archivinformationssystem WAIS (www.wais.wien.at). Über dieses System kann das Wirken der Wiener Verwaltung vom Mittelalter bis heute in Form einer Übersicht zu den Archivbeständen online nachvollzogen werden. In der Landtags- und Gemeinderatsdokumentation INFODAT (www.infodat.wien.at) wird die Arbeit der Wiener Politikerinnen und Politiker für alle sichtbar. Im virtuellen Urkundenarchiv "Monasterium" (www.monasterium.net) schließlich sind rund 10.000 Wiener Urkunden elektronisch abrufbar.

Als Höhepunkt des Abends führte der Direktor des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Univ.-Prof. Dr. Thomas Winkelbauer, den Upload des Urkundenbestandes des Archivs ins Internet durch. Jede Wiener Urkunde ist nun mit einem Bild und einer Kurzbeschreibung im Web zu finden. Schließlich wurde noch die erste Nachtführung durch das Wiener Stadt- und Landesarchiv angeboten, die auf sehr großes Publikumsinteresse stieß.

Kontakt:
Wiener Stadt- und Landesarchiv
Guglgasse 14 (5. Stock, Top 508, Eingang: Gasometer D)
1110 Wien
Telefon +43 1 4000 84808
Fax +43 1 4000 84809
post@ma08.wien.gv.at
www.archiv.wien.at

Quelle: Stadt Wien, Pressemitteilung, 12.3.2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top